Die unprofitabelsten Rechtsschutzversicherer im Markt (BILDERSTRECKE)

Die gesamte Sparte der Rechtsschutzversicherung leidet seit Jahren unter zu hohen Aufwendungen für Schadenfälle. Dies nicht zuletzt getrieben von der Dieselaffäre der deutschen Automobilindustrie und der geschaffenen Rechtsgrundlage sich als Verbraucher Sammelklagen anzuschließen. In der Summation bedeutet dies für die 25 größten Rechtsschutzversicherer eine Combined Ratio der Geschäftsjahre 2013 bis 2018 von gerade einmal 99,87 Prozent. Aber wie die Redaktion von procontra-online zeigt, sind so manch prominente Marktteilnehmer sogar noch unprofitabler.

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe