Ideal auch in 2020 mit konstanter Überschussbeteiligung

Den niedrigen Zinsen im Euroraum trotzend, deklariert die Ideal Versicherung auch in 2020 die laufende Überschussbeteiligung in ihren klassischen Altersvorsorgetarifen bei konstanten 3,3 Prozent. Damit bekennt der Berliner Versicherer als erster Farbe im Ausblick auf das kommende Jahr. Der hohe Immobilienanteil im Portfolio gereicht dem Mittelstandsversicherer aktuell zum Vorteil, aber auch der Ideal-Chef Rainer M. Jacobus weiß, dass die Anstrengungen der Europäischen Zentralbank den EU-Wirtschaftsraum durch niedrige Zinsen am Laufen zu halten nicht unendlich fortführbar ist, will man bestehende Altersvorsorgesysteme nicht gefährden und appellierte daher an die EZB. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe