Auf diese Versicherungen können Ruheständler verzichten (BILDERSTRECKE)

Mit dem Eintritt in das Rentenalter ändert sich das Spektrum der benötigten Risikoabsicherung und Vorsorge bei den meisten Ruheständlern. Daher raten viele Experten zu einer erneuten Bedarfsanalyse und Überprüfung der bestehenden Versicherungsverträge. Aus dem Hause der Debeka stammen sieben Tipps, die Vermittler nutzen können, um mit ihren Kunden in den Dialog zu treten und eben diese Bedarfsanalyse zu initialisieren. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe