Standard-Riester: Kommt er nun oder kommt er nicht?

Mit einem komplett überarbeiteten, standardisierten Riester-Produkt wollte die Bundesregierung ihre Bürger zu mehr Eigenverantwortung bei der Altersvorsorge motivieren. So stand es einst im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD. Indes aktuell scheinen die Bemühungen seitens der Legislative bei der Umsetzung dieses Vorhabens vollends zum Erliegen gekommen sein, obwohl Branchenverbände wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) oder auch der BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. mit durchaus konstruktiven Vorschlägen aufwarteten. Nun, vielleicht erhält das Thema Standard-Riester ja im heißen Septemberwahlkampf, zumindest aus wahltaktischen Gründen, neuen Schub. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe