Verbraucherschützer kritisieren Vertragsklauseln bei Sparverträgen

In insgesamt 43 untersuchten Fällen von 31 Anbietern langfristiger Sparverträge hat die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg unzulässige Vertragsklauseln gefunden, welche den Sparern in Summe 89.970 Euro an fehlenden Zinsen kosteten. Die Empörung ist groß, hatte doch der Bundesgerichtshof klar auf das Transparenzgebot von Zinsänderungsklauseln in langfristigen Sparverträgen hingewiesen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat nun rechtliche Schritte eingeleitet, um den Sachverhalt von einem Gericht bewerten zu lassen. Pfefferminzia

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe