Die Deutschen sparen und sparen und sparen…

Das Geldvermögen der Deutschen stieg im ersten Quartal dieses Jahres auf satte 6.170 Milliarden Euro und beweist einmal mehr, dass hierzulande das Sparen so etwas wie Volkssportcharakter hat. Wie aus den jüngst seitens der Bundesbank publizierten Zahlen hervorgeht, legt ein Großteil der Sparer sein Geld noch immer auf Sparkonten, Fest- und Tagesgeldern an. Aber auch die Anzahl derer die in Aktien und Aktienfonds investierten stieg auf über zehn Millionen Sparer. Manager Magazin

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: