Die Lieblingsversicherungen der Deutschen (INFOGRAFIK)

Der Verbreitungsgrad einzelner Versicherungsarten lässt unter anderem auch Rückschlüsse über mögliche Deckungslücken bei „dem deutschen Versicherungskunden“ zu. Nun haben derlei Statistiken sicherlich auch das Zeug Steine ins Rollen zu bringen, welche die Politik sicherlich lieber ruhend sehen möchte. So zeigen die aktuellen Zahlen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), dass nur etwas mehr als Viertel der privaten Haushalte über eine Berufsunfähigkeitsversicherung und weniger als ein Fünftel über eine Risikolebensversicherung besitze. Und die Beratungsvergütung zu eben solchen Produkten soll durch den Provisionsdeckel nachhaltig gekürzt werden? VersicherungsJournal

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe