Pensionskassen unter Druck (VIDEO)

Erneut muss eine Pensionskasse aufgrund des anspruchsvollen Kapitalmarktumfelds schlechte Neuigkeiten verkünden. So vermeldete die Deutsche Steuerberater-Versicherung (DSV), dass sie für das vertraglich vereinbarte Leistungsspektrum nicht mehr über die dafür notwendigen Mindestkapitalanforderungen verfüge. Die DSV befindet sich nun in dem Dilemma, entweder Leistungen zu kürzen oder Prämien zu erhöhen. Bereits 2017 warnte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Person des BaFin-Exekutivdirektors Dr. Frank Grund, dass ohne zusätzliches Kapital von außen, eine ganze Reihe von Pensionskassen der Niedrigzinsphase nicht gewachsen sein werden. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe