Zwangsverordnete Wege aus der Altersarmut?

Die Fachmedienlandschaft war in der letzten Woche publizistisch geprägt von der Diskussion zum Bekämpfen der drohenden Altersarmut. Dies mag zu großen Teilen darin begründet sein, dass sich solch ein Thema ganz wunderbar eignet, um sich für den kommenden Europawahlkampf in Stellung zu bringen. Und doch hat es den Anschein, als dass die Finanzierung des Ruhestands wieder mehr in das Bewusstsein der Bundesbürger rückt. Und auch die Verbraucherverbände nehmen an diesem regen Diskurs teil. So sorgte der Bundeszentrale-Bundesverband (vzbv) mit dem Vorschlag eine „zwangsverordnete“, zumeist arbeitgeberfinanzierte Extrarente als Alternative zur Riester-Rente zu etablieren für einigen Wirbel. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: