Kapitalstärke: Zwölf Versicherer nutzten Übergangshilfen

Die Policen Direkt-Gruppe hat jüngst die Ergebnisse ihrer durchgeführten Analyse zur Finanzkraft der in Deutschland geschäftstreibenden Lebensversicherungen veröffentlicht. Die Studie zeigt, dass sich das Marktsegment Lebensversicherung auch unter dem neuen Aufsichtsregime Solvency II als durchaus finanziell robust präsentiert. So stieg die SCR-Netto-Quote von 2017 zu 2018 um zwei Prozentpunkte und quotiert nunmehr bei satten 274 Prozent. Aber es gibt auch Ausnahmen. So mussten in 2018 insgesamt zwölf Versicherer Übergangshilfen in Anspruch nehmen. VersicherungsJournal

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: