Die Zukunftspläne von wefox

Nachdem das Berliner Insurtech in der letzten Finanzierungsrunde rund 110 Millionen Euro eingesammelt hat, darf die Frage erlaubt sein, was man mit der Finanzspritze anzufangen gedenkt. Nun ist Gründer und Geschäftsführer von wefox, Julian Teicke, nicht unbedingt jemand der kleine Brötchen backen möchte. Und so passt wohl auch die medial kommunizierte Botschaft mit dem Zukauf von Maklerpools einen „Super-Pool“ zu etablieren, der ein Gegengewicht zu der Onlinevergleichsplattform Check24 darstellen soll. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe