Advertorial

Private Krankenversicherung zeitgemäß beraten: Tipps zu Ihrer Zielgruppe

Wer heute zwischen 30 und 40 Jahre alt und beruflich gut gestellt ist, könnte zu der Zielgruppe gehören, die Makler zur PKV beraten. Auch die heute 20jährigen werden schon in wenigen Jahren mögliche Kunden sein. Wir geben interessierten Vermittlern wertvolle Tipps, wie diese potenzielle Zielgruppe aufgestellt ist und was sie ausmacht.

 

Die sogenannte Generation Z, geboren ab Mitte der 1990er Jahre, ist die Folgegeneration der Millennials.  Bereits jetzt hat sie ihren Vorgängern den Rang als meist diskutierte und umworbene Käufergruppe weltweit den Rang abgelaufen. Warum ist das so? Die Generation Z stellt mehr als 10% der deutschen Bevölkerung und ist auf dem besten Weg zur einflussreichsten Bevölkerungsgruppe weltweit zu werden. Daher nutzt Wissen über diese Zielgruppe in der Beratung. Diese Wesensmerkmale prägen die Generation Z:

  • Diese Generation wird als divers und multikulturell, global geprägt mit einem ausgeprägten Hang zu Individualität beschrieben. Sinnvoll ist es daher, diese Kunden ganz individuell anzusprechen und Produkte im Portfolio zu haben, die eine individuelle Ausrichtung zulassen.
  • Sie sehen sich als Regelbrecher und Experten im Bereich Technologie. Die auch „digital natives“ genannte Generation ist zudem davon überzeugt, dass Social Media und Technologie die größten Einflussfaktoren für ihre Generation darstellen.

Sie erwarten daher auch von Dienstleistern und Unternehmen, auf allen Kanälen für sie ansprechbar zu sein.

  • Eine aktuelle Saarländische Studie zeigt, wie viel gesünder und bewusster die Youngster von heute leben. Sie treiben regelmäßig Sport, kaufen „bio“, rauchen deutlich weniger und trinken weniger Alkohol als noch die Millennials. Dabei steigt gleichsam die Zahl der Übergewichtigen und der chronischen psychischen Krankheiten.

 

Weitere Faktoren machen Lifestyle und das Lebensgefühl dieser Zielgruppe aus

  • Gesundheit wird nicht mehr nur als körperlicher Zustand angesehen, sondern als wichtiges Lifestyle-Element
  • Der Trend „Gamification“ setzt sich bei der Generation Z in vielen Lebensbereichen durch. Sie nutzen die digitalen Angebote und überprüfen ihre Aktivität via Fitnessuhren oder Apps, auch teilen sie ihre Erfolge über Plattformen im Netz.
  • Flexibilität ist die wichtigste Erwartung an das Umfeld in allen Lebensbereichen
  • Der Faktor Qualität nimmt an Bedeutung ab: sekundäre Faktoren wie Stil, Produktpräsentation oder Nachhaltigkeitsaspekte sind entscheidend
  • Wichtige Themen sind für diese Menschen soziale Verantwortung und Gleichstellung. Sie sind Innovationen gegenüber aufgeschlossen.
  • Die Generation Z kauft lieber Erlebnisse als Produkte
  • Nicht allen das Arbeitsleben ist wichtig. Sparen für den Ruhestand liegt im Trend.

 

 

WEITERE ARTIKEL


Advertorial

Wer hilft, wenn ein Versicherter chronisch krank wird?

Trotz aller Vorsorge und gesunder Lebensweise trifft es mehr als die Hälfte der Menschen irgendwann im Leben: Sie erkranken ernsthaft. Insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebserkrankungen, chronische Lungenerkrankungen, psychische Störungen und Diabetes mellitus sind weit verbreitet. Leider sind dadurch Lebensqualität und Arbeitsfähigkeit immer negativ beeinträchtigt. Die AXA hat für diesen Fall besonders vorgesorgt und bietet mit dem gesundheitsservice360° eine sehr gute Betreuung für chronisch Kranke an. weiterlesen →

1 2 3 9
In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: