Branchenverband fordert Novellierung der Solvenzberichte

„Kaum“ eingeführt und „schon“ gibt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) als Sprachrohr der Versicherer bekannt, dass die Inhalte in den SFCR-Berichten adressatengerechter formuliert werden müssten. Nun so ganz Unrecht hat der GDV mit seiner Aussage nicht, wurden die Solvenzberichte aller deutschen Versicherungsunternehmen in der ersten Hälfte des Jahres 2018 lediglich 11.800 Mal aufgerufen.Der Großteil der Aufrufe, dürfte wohl die gegenseitige Einsicht der Versicherer untereinander ausgemacht haben. Eine Novellierung in Hinblick auf eine versicherungsnehmerfreundlichere Formulierung wäre sicherlich wünschenswert. Pfefferminzia

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: