Beamte können deutlich entspannter auf den Lebensabend blicken

Im Verhältnis zu den in der freien Wirtschaft Angestellten scheint die Last einer Ruhestandsplanung aus den laufenden Bezügen für die Mehrzahl der staatsdienenden Beamten weniger thematisiert zu werden. Nun das ist im Prinzip auch kein Wunder, fällt eine das Alter finanzierende Pension doch deutlich üppiger aus, als was der „normale“ Bundesbürger von der gesetzlichen Rente erwarten darf. Und so überraschen die aktuellen Zahlen, die mit Hilfe des Statistischen Landesamtes NRW erhoben wurden nicht wirklich. Demnach machen Pensionäre an den 19,5 Prozent von der Altersarmut gefährdeten Haushalten lediglich einen sehr geringen Teil aus. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: