Ein volatiler Bärenmarkt verhagelt Rendite bei Indexpolicen (INFOGRAFIK)

Seit Jahren zählten sie zu den absoluten Verkaufsschlagern, wenn es um die private Altersvorsorge ging: Indexpolicen. Ein Investmentvehikel für langfristige Sparziele, mit dem man einfach nicht verlieren kann, oder? Nun das letzte Börsenjahr war weltweit auf allen Handelsparketts ein besonders schwieriges, um nicht zu sagen schlechtes. Nur mit wenigen Einzeltiteln war eine positive Rendite zu erwirtschaften. Bei aktienbasierten Indizes jedoch Fehlanzeige. Der Vorteil für Inhaber von Indexpolicen: Eine negative Wertentwicklung des Index löst automatisch ein Sicherheitsnetz aus und die Rendite wird auf Null gesetzt. Im Schnitt greift diese Funktion alle zwei Jahre, also durchaus häufiger als man glauben möchte. CASH.online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: