Scharfe Kritik am „Hamburger Modell“ durch Beamtenbund

Auf der Jahrestagung von DBB Beamtenbund und Tarifunion (dbb) stand der Zwist um das sogenannte „Hamburger Modell“ einmal mehr im Fokus. In dem Gesetzesentwurf hatte der Hamburger Senat die Möglichkeit geprüft, dass Beamtinnen und Beamten befähigt werden sich freiwillig für einen Arbeitgeberzuschuss zur Krankenvollversicherung zu entscheiden („pauschalisierte Beihilfe“). Bedingung ist, dass diese Personengruppe ihren Anspruch auf Beihilfe unwiderruflich aufgibt. Oder mit anderen Worten: raus aus der PKV plus Beihilfe und rein in die gesetzliche Krankenversicherung. Die Beamtengewerkschaft hatte sich daraufhin deutlich gegen dieses Modell positioniert. Versicherungsbote

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: