Die wichtigsten Aufbewahrungsfristen im Dokumentenmanagement

Wer kennt sie nicht, die Suche nach Formularen, die im selbstgewählten Ablagesystem irgendwie verloren gegangen zu sein scheinen. Nicht nur Rechnungen oder Korrespondenz mit Behörden, sondern insbesondere auch Versicherungsunterlagen bedürfen der besonderen Sorgfalt, wenn es um die Einhaltung von Aufbewahrungsfristen geht. Die wesentlichen Zeiträume für die materielle Speicherung von wichtigen Dokumenten werden in Teilen sogar vom Gesetzgeber her bestimmt. Diese können von zwei Jahren bis hin zu einem lebenslangen Aufbewahrungszeitraum betragen. Welche Fristen für welche Dokumente zum Tragen kommen, hat procontra-online in einer Übersicht zusammengefasst.

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe