Zitat des Tages – Rente Geringverdiener – 08.01.2019

„Wer ein Leben lang gearbeitet hat, muss im Alter mehr haben als jemand, der nie gearbeitet hat.“

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dürfte mit seiner Aussage zur gesetzlichen Rentenversicherung wohl allen Geringverdienern aus der Seele sprechen. Und natürlich wäre es sinnvoll und absolut zu begrüßen denjenigen im Alter höhere Bezüge zuzugestehen, die durch ihre Arbeitsleistung einen Beitrag für die wirtschaftliche „Schicksalsgemeinschaft“ Deutschland geleistet haben. Der eigentlich moralische Knackpunkt an dieser Argumentation ist jedoch der soziale Missstand, dass Geringverdiener durch ihre ehrliche Händearbeit eben nicht in der Lage sind durch Beiträge in das Rentensystem oder eine privatfinanzierte Ruhestandsplanung für eine ausreichend hohe Rente im Alter sorgen zu können. Pfefferminzia

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: