Nur wenige Wohngebäudeversicherer arbeiten kostendeckend (BILDERSTRECKE)

Das Geschäft der Wohngebäudeversicherung läuft gut. Die Umsatzzahlen steigen, denn allein der Bauboom, ausgelöst und befeuert von niedrigen Kreditzinsen, sorgt dafür, dass sich der Kreis potenzieller Kunden stetig erweitert. Allein bei der Profitabilität müssen die meisten Anbieter von Wohngebäudeversicherungen arge Abstriche machen. So zeigten die Branchenzahlen, erhoben durch den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), dass die Schaden-Kosten-Quote in diesem Segment in den Jahren 2001 bis 2015 durchschnittlich über 100 Prozent lag. Die unprofitabelsten Wohngebäudeversicherer hat procontra-online in einer Bilderstrecke zusammengefasst.