BGH stärkt Rechte von Versicherungskunden in der BU –Dachverband fordert niedrigere Einkommensschwelle für Wechsel in die PKV – Wohnatlas 2018 zeigt das Gefälle bei Wohnkosten

Auf Treu und Glauben

Der unbestimmte Rechtsbegriff des Treu und Glauben bezeichnet das Verhalten eines redlich und anständig handelnden Menschen und hat in der deutschen Rechtsprechung den Charakter einer Generalklausel. Der Bundesgerichtshof (BGH) bezog sich in einer ganzen Reihe von Entscheidungen genau auf diesen Passus und stärkte die Rechte von Versicherungskunden. Konkret ging es um die gelebte Praxis in der vertraglichen Pflichterfüllung von Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU), bei der die BU-Anbieter durch individuelle Vereinbarungen gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstoßen hatten und dadurch die Schlechterstellung ihrer Kunden im Leistungsfall zumindest billigend in Kauf nahmen. procontra-online

Zitat des Tages

„Die Politik sollte der Privaten Krankenversicherung mehr Chancen auf dem Versichertenmarkt einräumen. Bedauerlicherweise findet sich dazu nichts im Koalitionsvertrag.“

Uwe Laue, Vorsitzender des Vorstands im Verband der Privaten Krankenversicherung, äußert sich einmal mehr kritisch auf einer Tagung zum aktuellen Status quo in der Privaten Krankenversicherung und geht mit seiner Forderung nach einer Absenkung der Versicherungspflichtgrenze für gesetzlich Versicherte auf 50.000 Euro Brutto in die Offensive. Die Zahlen der PKV-Vollversicherten sind seit Jahren rückläufig und machen deutlich, wie seiden der Faden ist, an dem das duale Gesundheitssystem hierzulande (noch) hängt. Medical Tribune


— Anzeige —-

BU-Versicherung: Das fragen die Nutzer im Netz

Die Berufsunfähigkeits-Absicherung wirft eine Menge Fragen auf: „Wann sollte man eine BU abschließen?“ oder „Was passiert eigentlich mit meinem Geld, wenn ich gar nicht berufsunfähig werde?“ Unsere BU-Experten geben Antworten auf die häufigsten Fragen im Netz.

Weitere Infos hier.


Zahl des Tages
416

Millionen Euro Überschuss haben die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland allein im ersten Quartal dieses Jahres erwirtschaftet und dürften sich damit wohl auch weiterhin in der deutlich komfortableren Situation gegenüber den Anbietern von privaten Absicherungsprodukten befinden. Die Einnahmen stiegen gegenüber dem Vorquartal um 3,3 Prozent auf insgesamt 60,1 Milliarden Euro. Wirtschaftswoche


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier.


Finanzlage bei vielen Pensionskassen kritisch

Das Hamburger Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) hat im Auftrag der Postbank analysiert, wie teuer das Finanzieren einer selbstgenutzten Immobilie in den einzelnen Regionen Deutschlands ist. Das Ergebnis wurde im Postbank Wohnatlas2018 zusammengetragen und offenbart ein deutliches Gefälle. Es verwundert kaum, dass der Immobilienmarkt in Metropolregionen mit hohen Zuzugsraten natürlich grundsätzlich anderen Rhythmen folgt als der ländliche Raum. Dennoch geht die Kostenschere mittlerweile so weit auseinander, dass auch Experten von einer ungesunden Entwicklung der Immobilienpreise sprechen. So können die Kosten für eine 70 qm Wohnung bei einer Tilgungsrate von 4 Prozent von 180 bis 2.100 Euro im Monat betragen. CASH.online

Zeigt her eure Banknoten [BILDERSERIE]

Und zum Wochenstart heut einmal kein Verweis auf die Spur der Verwüstung, die Donald Trump mit seinem Besuch auf dem alten Kontinent zweifelsohne hinterlassen hat. Stattdessen präsentieren wir die wohl schönsten Seiten des Kapitalmarktes. Banknoten waren und sind auch heute noch das Aushängeschild der jeweiligen Nation, deren Währung sie symbolisieren. Welche Geldscheine besonders schön oder auch skurril daherkommen, zeigt eine aktuelle Bilderserie der Süddeutschen Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe