Online-Makler Clark abgemahnt – Naturkatastrophen verlangen Versicherer alles ab – Die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick

Verbraucherzentrale bemängelt Vertragswerk

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des InsurTechs Clark unter die Lupe genommen und nach der eigenen Auffassung erhebliche Mängel in diesen festgestellt. In einer Pressemitteilung verwiesen die Verbraucherschützer vor allem auf die Formulierung in Haftungsfragen, die Clark bei technischen Problemen mit der App oder der Homepage ausschließt. Demnach würden die Kunden des Online-Maklers im Fall der Fälle eine unverhältnismäßige Benachteiligung erfahren. Zudem müsse bei vermuteten Missbrauch der personenbezogenen Daten eine schriftliche Mitteilung erfolgen. Eine E-Mail reiche nicht aus. Dies spräche nicht unbedingt für digitale Innovation. procontra-online

Zitat des Tages         

 „Extreme Wetterereignisse wurden hinsichtlich Wahrscheinlichkeit und Auswirkung erneut als eines der größten globalen Risiken eingestuft.“

Erklärt Alison Martin, Risikochefin der Zurich Versicherungsgruppe, und verweist auf die durch den Klimawandel hervorgerufenen versicherungstechnischen Großereignisse, welche die Risikoträger zukünftig vor noch größere finanzielle Herausforderungen stellen dürfte. Neben Naturkatastrophen zählen Cyber-Risiken und geopolitische Faktoren zu den sensiblen Themen, mit dem sich die global agierenden Versicherungskonzerne auseinanderzusetzen hätten. Versicherungswirtschaft-heute

 


— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
17

Euro kostete die Namensgebung für das aktuelle Orkantief „Frederike“. Ein Berliner Institut hat aus der bezahlten Benennung von Hochdruck- und Tiefdruckgebieten ein Geschäftsmodell gemacht. Die Namenspatenschaften haben aktuell Hochkonjunktur. Frankfurter Allgemeine Zeitung

 


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Alles neu macht der Mai 

So könnte das Motto in diesem Jahr lauten, wenn zum 01. Mai 2018 die Änderung zur Datenschutz-Grundverordnung in Kraft tritt und ihre volle Wirkung entfaltet. Bis dahin haben Unternehmen jeder Couleur noch Zeit die eigenen Strukturen für diese einschneidenden Veränderungen gesetzkonform aufzustellen. Dies stellt vor allem kleinständische Unternehmen vor eine Herkulesaufgabe. Insgesamt haben vor allem Vermittler in der Assekuranz ein wahres Füllhorn an Neuerungen zu beachten. In einem Gastbeitrag erläutert Oliver Kerner von OK Training, welche wichtigsten Themen dabei zu beachten sind. Cash.online

Ungebremste Euphorie in Detroit [BILDERSTRECKE]

Vergessen scheint der Diesel-Skandal, der vor allem auf die Kappe deutscher Autohersteller ging. Doch beim Blick auf die in Szene gesetzten Boliden der Autoshow in Detroit wird sehr schnell klar, der Grundtenor lautet „Business as usual“. Größer, schneller, schimmernder präsentieren die Produzenten ihre Exponate auf der ganz großen Bühne und begeistern damit nicht nur die amerikanischen Verbraucher. ARD-Börse