Riester-Zulagen steigen – AliPay verschenkt Krankenversicherung – Versicherer zukünftig als Schutzengel

Mehr Zulagen für Riester-Sparer 

Wir hatten es ja vor einigen Wochen schon einmal mit den Worten „Totgeglaubte leben länger“ umschrieben. Und fast wie aufs Stichwort und noch vor der bevorstehenden Bundestagswahl im September, befördert eine Meldung die Fachmedienkreise. Die Grundzulage soll demnach von 154 Euro auf satte 175 Euro erhöht werden. Die Aussage der Regierungsvertreter dazu ist, dass vor allem Geringverdiener von der Grundzulage profitieren würden. Nicht nur wir stellen dabei die berechtigte Frage, ob diese Aufwertung des eigenen Vorsorgewillens zeitlich reiner Zufall, oder ob dies einen Schachzug zum kalkulierten Stimmenfang ist. procontra-online

„Kostenlose“ Krankenversicherung 

Mit dieser Maßnahme wirbt eine Tochtergesellschaft des Internet-Giganten Alibaba jetzt um die Gunst ihrer Kunden. So bietet der Online-Bezahldienst AliPay an, dass jeder Nutzer, der ein gewisses Maß an Transaktionen über den Dienstleister abwickelt, eine Krankenversicherung im Wert von bis zu 260 Euro erhält. Eine Marketing-Aktion, die es zu belächeln gilt? Keineswegs! Nicht umsonst sind vor allem die Big-Data-Sammler dieser Welt hinter vorgehaltener Hand wohl die künftigen härtesten Konkurrenten, wenn es darum geht die Vertriebspotenziale, auch in der Assekuranz, vollends auszuschöpfen. Versicherungswirtschaft-heute


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

11,3

Prozent betrug die Gewinnmarge von BMW im ersten Quartal dieses Jahres, laut einer Studie des Beratungshauses Ernst & Young und belegt damit noch vor den anderen Autobauern Platz eins. Demnach hatte Unternehmen der Autoindustrie im Vergleich zu anderen Branchen deutlich die Nase vorn. Frankfurter Allgemeine Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Insurlab Germany gewinnt prominente Mitglieder      

Seit langem spielen die Ideenschmieden der Jungen und Wilden für internationale Großkonzerne eine gewichtige Rolle, wenn es darum geht herauszufinden, wie man am Puls der Zeit bleibt und diesen zukünftig maßgeblich mitgestalten kann. Und auch hierzulande erfreuen sich diese kleinen Fabriken des Querdenkens größter Beliebtheit. Der R+V Konzern und auch die Gothaer haben sind nun dem Insurlab Germany beigetreten, verspricht man sich doch einen unkomplizierten Zugang zur Startup-Szene. Und Deutschland ist, allen voran Berlin, zumindest was Kontinentaleuropa anbelangt, absoluter Spitzenreihe in diesem Segment. Versicherungsmagazin

Prävention als zukünftiges Geschäftsfeld      

Die digitale Transformation und die wachsende Vernetzung der Dinge, wird zukünftig auch entscheidende Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft mit sich bringen. Zumindest glaubt dies eine Studie des Beratungshauses YouGov erkennen zu können. Neben der eigentlichen Frage wer oder was nun eigentlich bei einem selbstfahrenden Auto versichert werden müsse, habe die produktgebenden Unternehmen der Assekuranz auch die einmalige Chance ihre Kunden aktiv bei der Prävention von möglichen Schäden zu unterstützen. Möglich mache dies die ungeheure Datenmenge, die den Versicherern heute schon zur Verfügung stehen würden, die aber, bis auf wenige Ausnahmen, noch nicht aktive Anwendung in den Geschäftsmodellen finden. Finanzwelt

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: