Deutsche sparen mehr in Fonds – günstigere Prämien durch Telematik – Unfallrisiko und keine Einsicht

Deutsche sparen weiterhin leidenschaftlich gern 

Dass die Deutschen nicht gerade zu den Sparmuffeln gehören, ist unbestritten. Bei der Wahl der Anlageform ist hierzulande jedoch deutlich konservativer eingestellt, als im angelsächsischen Raum. Dennoch sprachen im in diesem Jahr mehr private Sparer ihr Vertrauen Publikums- und Spezialfonds aus und sorgten dafür, dass das Anlagevolumen in eben diesen Sparformaten deutlich anwuchs. Einer Umfrage des Branchenverbands BVI zufolge, verwalten Fondsgesellschaften ein Gesamtvermögen von 2,8 Billionen Euro. AssCompact

Wenn sich vorsichtiges Fahren auszahlt

Die Telematik-Tarife innerhalb der Kfz-Versicherung bieten eine sehr gute Möglichkeit, durch umsichtiges Fahren die Prämie sehr im des Verbrauchers günstiger zu gestalten. Und nach Einschätzung der Stiftung Warentest würden vor allem junge Frauen an der Neubewertung aufgrund von Fahreigenschaften profitieren. Problematisch sei aktuell jedoch noch die technische Umsetzung. Denn nicht jeder Fahrer ist bereit einen Zusatzstecker im eigenen Fahrzeug zu installieren. Aber nur dieser würde die Fahrdaten in der benötigten Exaktheit übermitteln. Ein neues Wirkungsfeld also für innovative App-Pioniere. Versicherungsmagazin


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

0,39

Prozent Wertentwicklung. Gerade einmal so viel, werfen 10-jährige deutsche Staatsanleihen aktuell ab. Damit ist Deutschland im europäischen Vergleich weiterhin auf den hintersten Rängen zu finden. Eine interessante Infografik mit dem europaweiten Vergleich in diesem Segment finden Sie auf DasInvestment.


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Gefährliches Spiel mit dem eigenen Risiko [INFOGRAFIK]

Die meisten Unfälle geschehen im Haushalt. Diese Binsenweisheit ist nichts Neues und findet allenthalben große Zustimmung. Laut einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag der DEKRA, gaben etwa 50 Prozent der Befragten an, sich des Unfallrisikos bewusst zu sein. Doch die Statistiken des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigen, dass die Vertragszahlen für diese Sparte seit einigen Jahren konsequent rückläufig sind. Eine vollumfängliche Auswertung zum Thema sowie weiterführende Infografiken, finden Sie auf procontra-online.

Vorsicht Falle: Maklervertrag 

Makler wissen, dass das Aufsetzen eines rechtswirksamen eigenen Maklervertrages nicht gerade die leichteste aller Übungen darstellt. Zwar gibt es zahlreiche Vorlagen, die Versicherungsmakler kostenfrei in den Tiefen des Internets finden, doch wenn diese auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden, ist Vorsicht geboten. So erklärte das Landgericht Leipzig mit seinem Urteil (8 O 321/16), zwölf AGB-Klauseln für unwirksam. Zur Verhandlung kam es aufgrund eines Rechtstreits zwischen der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und einem Versicherungsmakler. Welche Klauseln als gegenstandslos erklärt wurden, lesen Sie auf DerVersicherungsbote.