Gothaer stärkt Fondsgeschäft

PRESSEMITTEILUNG – Köln: Die Gothaer stärkt das Geschäft mit Publikumsfonds und stellt sich daher in diesem Bereich neu auf. Hintergrund ist, dass in der Vorsorge-, Vermögens- und Ruhestandsplanung fondsgebundene Lösungen mit neuen Garantieformen immer stärker in den Fokus der Kundenberatung treten.

Im Rahmen der Neuausrichtung wurde die Fondsvertriebstochter des Konzerns, die Gothaer Invest und Finanzservice GmbH (GIF), zum 1. Januar 2017 in die Ressortverantwortung von Michael Kurtenbach, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Lebensversicherung AG, überführt. Ziel ist eine bessere Integration des Publikumsfondsgeschäfts in die Konzernstrukturen und -prozesse sowie die Realisierung von Synergien. „Aus Sicht der Kunden erfüllen Fondslö-sungen und Altersvorsorge- produkte sehr ähnliche Ziele, sie werden vor allem zur Vorsorge-, Vermögens- und Ruhestandsplanung genutzt. Zudem baut die Gothaer Leben seit Jahren das Geschäft mit fondsgebundenen Altersvorsorgeprodukten aus und macht mittlerweile 37 Prozent ihres Neugeschäfts in diesem Bereich. Vor diesem Hintergrund ist es nur konse-quent, beide Geschäftsbereiche stärker miteinander zu verbinden“, erläutert Kurtenbach. Ak-tuell beläuft sich das Fondsvolumen in fondsgebundenen Produkten auf rund zwei Milliarden Euro.

Ausbau des Gothaer Fonds Managementteams

Um der zunehmenden Bedeutung der Gothaer eigenen Publikumsfonds Rechnung zu tragen, wird zugleich das Managementteam der Gothaer Fonds bei der Gothaer Asset Management AG (GoAM) personell verstärkt, insbesondere im Bereich Research und Risi-komanagement.

Die GIF bleibt unter ihrem Geschäftsführer Rainer Kenner weiterhin hundertprozentige Toch-ter der Gothaer Finanzholding, lediglich die Ressortzuordnung wechselt von Finanzvorstand Harald Epple zu Kurtenbach. „Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser Neuausrichtung des Publikumsfondsgeschäfts unseren Marktzugang noch verbessern und vor allem eine ganz-heitliche Beratung unserer Kunden sicherstellen“, sind sich die Gothaer Vorstände Epple und Kurtenbach einig.

Die Gothaer Comfort Fonds

Die vermögensverwaltenden Gothaer Comfort Fonds wurden 2008 aufgelegt und verzeich-nen kontinuierliche Mittelzuflüsse. Mit dem Angebot von drei verschiedenen Risikoprofilen berücksichtigt die GoAM die unterschiedlichen Präferenzen der Anleger. Der rund 140 Millio-nen schwere flexible Mischfonds Gothaer Comfort Balance, der eine ausgewogene Anlage-strategie verfolgt, hat seit Auflegung eine Rendite von 35,94 Prozent erzielt. Der Gothaer Comfort Dynamik, der langfristig überdurchschnittliche Ertragschancen bietet und etwa 97 Millionen Euro umfasst, hat im gleichen Zeitraum eine Rendite von 33,84 Prozent erreicht. Die defensive Mischfonds-Variante für wachstumsorientierte Anleger Gothaer Comfort Ertrag umfasst 147 Millionen Euro, die Rendite seit Auflegung liegt bei 25,09 Prozent.

Ergänzt wird das Fonds-Portfolio der Gothaer durch den Rentenfonds Gothaer Euro-Rent, der seit Auflegung im Jahr 1980 im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 5,24 Prozent (Stand 31.12.2016) erzielen konnte, sowie den Gothaer-Global und den Geldmarktfonds Go-thaer Euro-Cash Typ-A. Insgesamt beträgt das Volumen in den Gothaer eigenen Fonds rund 500 Mio. Euro.

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: