BdV ruft für den Versicherungskäse 2017 auf

Vorschläge für das schlechteste Versicherungsprodukt sind willkommen

PRESSEMITTEILUNG – Es ist wieder soweit: Mit dem „Versicherungskäse des Jahres“ kürt der Bund der Versicherten e. V. (BdV) auch in diesem Jahr das schlechteste Versicherungsprodukt. Der Preis, der erstmals 2015 verliehen wurde, wird damit zum dritten Mal verliehen. Bis zum 15. März kann jeder Vorschläge für preiswürdige Versicherungsprodukte einreichen.

Auch die Versicherungswirtschaft ist eingeladen, dem Wettbewerb auf die Finger zu schauen und Produkte vorzuschlagen.

Mangelnde Transparenz, lückenhafte und nicht nachvollziehbare Leistungen, zu hohe Beiträge und zweifelhafter Nutzen bei Versicherungsprodukten führen häufig zu Unmut bei den Verbrauchern. Mit dem „Versicherungskäse“ will der BdV diese Missstände anprangern und öffentlich machen. Ausgezeichnet werden dabei ausschließlich Produkte, die von einem Versicherer als Versicherungsvertrag angeboten werden. „Die Resonanz auf diesen Preis ist hoch. Die ersten Vorschläge für aussichtsreiche künftige Kandidaten wurden uns bereits auf der letzten Preisverleihung mitgegeben“, sagt Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV. „Die Jury dürfte also auch in diesem Jahr ein interessantes Spektrum an Einreichungen zu prüfen haben.“

Preisträger 2016 war die AXA Lebensversicherung AG mit der „Relax Rente“.

Eine renommierte und unabhängige Jury entscheidet, welche drei Produkte es in die Endauswahl geschafft haben. Der „Versicherungskäse des Jahres“ wird am 5. Mai auf der Wissenschaftstagung des BdV in Berlin verliehen.

Der Jury gehören Kerstin Becker-Eiselen (Verbraucherzentrale Hamburg), Edda Castelló (Expertin), Lars Gatschke (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.), Peter Schütt (Versicherungsberater) und Barbara Sternberger-Frey (Redaktionsbüro Sternberger-Frey) an.

Vorschläge, welche Versicherungsprodukte diesen Preis verdient hätten, können gerne bis zum 15. März an den BdV unter kaese@bundderversicherten.de gesandt werden.

Über Bund der Versicherten e. V.

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) wurde 1982 gegründet und ist mit mehr als 50.000 Mitgliedern die einzige Organisation in Deutschland und Europa, die sich ausschließlich und unabhängig für die Rechte der Versicherten einsetzt. Somit ist er ein wichtiges politisches Gegengewicht zur Versicherungslobby. Mit Musterprozessen gegen Versicherer setzt der BdV die Rechte der Verbraucher durch. Bundesministerien und Bundestag schätzen den Rat des BdV. Er ist präsent in Fernsehen, Radio, Print- und Online-Medien. Seine Mitglieder berät der BdV individuell und umfassend in allen Fragen rund um private Versicherungen. Cleverer Versicherungsschutz steht den BdV-Mitgliedern durch exklusive Rahmenverträge u. a. im Bereich der Privathaftpflicht- und Hausratversicherung zur Verfügung.

Quelle: AIP Presseservice

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe