Versicherer im Stresstest, Makler in Knechtschaft, Was Kunden wollen, Die Sozial Media Aktivitäten der Assekuranz, Trends im Versicherungsgeschäft 2017, Was Berater zum Jahreswechsel wissen müssen, Ein Hoch auf Hausbesuche, Allianz, HanseMerkur, GKV-Zusatzbeiträge steigen, Überflüssige Versicherungen

Thema des Tages

„Die Ergebnisse des diesjährigen Stresstests bestätigen die signifikanten Herausforderungen, der der europäische Versicherungssektor im gegenwärtigen makroökonomischen Umfeld gegenübersteht“, sagt Gabriel Bernardino, Chef der europäische Versicherungsaufsicht Eiopa (zum Bericht). Das Handelsblatt meint, „der neuerliche Stresstest der Versicherer offenbart ein düsteres Bild für die Branche“. Der GDV kommentierte: „Die Ergebnisse des EIOPA-Stresstests sind vor dem Hintergrund der herausfordernden Zinssituation und der extremen Testszenarien nicht überraschend.“ Die Aussagekraft der Tests sei gering, „da die Szenarien auf sehr unwahrscheinlichen Annahmen beruhen. Wesentlich wichtiger für die Beurteilung der Branchenlage sind die Solvenzquoten unter Solvency II, die sich seit Inkrafttreten des Regelwerks zu Jahresanfang erfreulich stabil gezeigt haben.“ Und dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Aktuarvereinigung e.V., Dr. Wilhelm Schneemeier, ist nicht ersichtlich, „inwiefern in einem derart stark regulierten Markt wie dem Versicherungssektor der EIOPA-Stresstest zusätzliche Erkenntnisse liefert“. www.handelsblatt.com, www.gdv.de, aktuar.de

Meinungen

Makler in Knechtschaft Verischerungsmakler Matthias Helberg hat das geplante neue Gesetz für den Versicherungsvertrieb (IDD-Entwurf) analysiert und zieht u.a.: das Fazit: „Den Preis dafür sollen Verbraucher wie Versicherungsmakler bezahlen: Verbraucher durch Bares, Versicherungsmakler durch Knechtschaft.“ Es gehe nicht um Verbraucherschutz, sondern um Marktbereinigung. „Eine Marktbereinigung zu Gunsten einer 300-Personen-Splittergruppe und weitgehend frei von Regulierungen agierenden nicht haftbar zu machenden Möchtegern-Beratern.“ www.helberg.info

Plädoyer gegen das Geschäftsmodell Rückabwicklung „Wer die Lebensversicherung als Versicherungsmakler pauschal verurteilt – und damit ein Produkt das Jahrhunderte eines der Hauptprodukte unserer Branche war und immer noch ist – muss sich fragen, ob er im richtigen Beruf ist“, meint Oliver Pradetto, Geschäftsführer & Mitgründer von blau direkt in dem Blogbeitrag Wie Du aus der Rückabwicklung von Lebensversicherungen ein Geschäft machst.“

Altersvorsorge

Bürgerfonds für die Betriebsrente „Die Grünen im Deutschen Bundestag wollen für die Betriebsrente einen Bürgerfonds einrichten, in den jeder Arbeitnehmer einzahlen soll“, berichtet der Versicherungsbote.


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Innovation, Marketing und Trends

Was will der Kunde? Justus Lücke von den Versicherungsforen Leipzig stellt in einem Blogbeitrag agilen Methoden der Produktentwicklung für die Versicherungsbranche vor. Weitere Marktforschungs- und Innovationsmethoden sowie -tools können Interessierte in der Produktwerkstatt am 7./8. Februar 2017 in Leipzig kennenlernen.

Sozial Media Aktivitäten der Assekuranz 950 Accounts und Profile auf 28 Plattformen: As im Ärmel zeigt in einer Infografik, wo die deutschsprachingen Versicherer 2016 im Social Web aktiv waren und meint, dass die Branche nicht so rückständig ist, wie gern behauptet wird. www.as-im-aermel.de

Trends im Versicherungsgeschäft 2017 Procontra-online hat in einer zweiteiligen Serie bei Experten aus der Branche nachgefragt, was im kommenden Jahr wichtig wird. Teil I, Teil II

Altersvorsorge bis Steuern: Welche Änderungen Berater zum Jahreswechsel kennen sollten, hat portfolio international übersichtlich zusammengefasst. www.portfolio-international.de

Zahl des Tages

16,51

Millionen zusätzliche private Altersvorsorge-Verträge („Riester-Rente“) gibt es laut neuer Statistik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales derzeit in Deutschland. „Positiv entwickelten sich die Wohn-Riester-Variante und die Fondssparpläne, während die Banksparpläne leicht und die Versicherungen deutlich im Minus lagen“, analysiert das Versicherungsjournal.

Zitat des Tages

Ein Hoch auf Hausbesuche: „Die persönliche Beratung bleibt auf absehbare Zeit weiterhin die wichtigste Beratungsform. Die Erfahrung mit neuen Beratungsformen hat sich in den letzten vier Jahren nur geringfügig erhöht“, sagt Christoph Müller, Senior Consultant Reports bei YouGov. „Versicherungskunden sollten aber weiterhin verstärkt für die Beratung über Neue Medien sensibilisiert werden, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Digitalisierung vermehrt im Bereich der Finanzberatung Einzug erhält. Zudem ist die Beratung über digitale Kanäle deutlich effizienter“, so Müller weiter. www.procontra-online.de

Unternehmen

Allianz will das Frankreich-Geschäft ausbauen. Laut Medienberichten sei die Übernahme des Frankreich-Geschäfts von Generali geplant, Generali habe aber kein Interesse zu verkaufen. www.handelsblatt.com

HanseMerkur kürzt Überschussbeteiligung Auch bei der HanseMerkur folgt man dem Branchentrend und schraubt die laufende Verzinsung für 2017 zurück. Insgesamt fällt diese 40 Basispunkte geringer als noch 2016 aus. www.procontra-online.de

Wirecard gewinnt ERGO Versicherung in Österreich als Kunden für Zahlungsabwicklung bei Last-Minute-Versicherung. www.wirecard.com

Namen

Paul Asplin vor Gericht. Was dem Ex-Chef der britischen Niederlassung des zur Ergo gehörenden Rechtsschutzversicherers DAS vorgeworfen wird, berichtet versicherungsmonitor.de.

Dr. Veronika Simons (59) ist aus dem DEVK-Vorstand ausgeschieden. Vorübergehend übernimmt der Vorstandsvorsitzende Gottfried Rüßmann (54) ihre Aufgaben. www.devk.de, versicherungsmonitor.de


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Krankenkassen

Zusatzbeiträge steigen 2017 Viele gesetzlich Krankenversicherte müssen sich auf steigende Zusatzbeiträge ihrer Kassen einstellen, berichtet Focus und nennt erste Zahlen. www.focus.de

„BVA-Prüfung beunruhigt Barmer nicht“ Die Prüfungen des Betreuungsstrukturvertrag mit der KV Berlin durch das Bundesversicherungsamt „sieht die Barmer GEK gelassen“, meldet die  www.aerztezeitung.de.

Zu guter Letzt

Welche Versicherungen Verbraucher sich getröst schenken können, fasst die FAZ im Artikel „Versicherungen, die kein Mensch braucht“ zusammen. www.faz.net

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe