Manipulierende Krankenkassen, Tipps für den Gewerbe-Beratungs-Einstieg, keine PKV-Panik!, die richtigen Fragen im Vertrieb, Diskussion um Altersvorsorgepflicht für Selbstständige, Initiative will Blockchain testen, die besten Zahnzusatzversicherungen, Verantwortung = finanzielle Vorsorge, so reich sind die Deutschen, Sterbewünsche, Zinswende nicht in Sicht

Thema des Tages

Zweite Krankenkasse bestätigt Manipulationen Nach Jens Baas, dem Chef der Techniker Krankenkasse, bestätigt nun Hans Unterhuber, Chef der Siemens-Betriebskrankenkasse, dessen Vorwürfe: „Unser Abrechnungssystem lädt zur Manipulation geradezu ein. Alle Insider wissen das seit Jahren“. Bestimmte Kassen würden Ärzte mit Honoraren zu verschlimmerten und falschen Diagnosen verleiten, um mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds zu bekommen. Zeit Online

Auswirkungen haben derartige Manipulationen nicht nur auf das Geld im Gesundheitsfonds – sondern auch für Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherte. Denn falsche Angaben zu Gesundheitsfragen gefährden den Versicherungsschutz. Wenn aber Krankenkassen die Diagnosen fälschen, „wie sollen dann Verbraucher die Fragen ihres Versicherers noch richtig beantworten?“, fragt Versicherungsmakler Matthias Helberg in seinem Blog. Auch der Bund der Versicherten macht in einer Pressemitteilung auf das Problem aufmerksam.

Tweet des Tages


— Anzeige —-

DKM 2016: die Bayerische startet mit Doppelpack

Mit gleich zwei Messeständen und einem starken Programm startet die Bayerische auf der DKM 2016 in Dortmund. In Halle 4 auf den Ständen E22 und direkt gegenüber F12 können sich die Messebesucher am 26. und 27. Oktober zu Fokusthemen wie der Riester-Rente, den All-Risk Angeboten im Komposit-Bereich und der neuen Gewerbe-Police informieren. Für sportliche Überraschungen sorgt der TSV 1860 München, den die Bayerische seit Kurzem als neuer Hauptsponsor fördert. Kostenfreie Eintrittskarten gibt es hier: Jetzt Messekarten sichern!


Vertriebspraxis

Neu im Geschäft mit Gewerbe-Policen? Tipps für den Einstieg in die Gewerbe-Beratung bietet Dominic Wostrack, Gründer von Gewerbeversicherung24. So rät er Neulingen, sich zunächst auf eine Zielgruppe zu fokussieren – und den bereits bestehenden Kundenstamm auf Unternehmer zu prüfen. Welche Zielgruppen attraktiv sind und wieso eine Sättigung des Gewerbe-Marktes kaum zu befürchten sei, erklärt Wostrack im interview mit dem Versicherungsboten.

Keine PKV-Panik! Die Privaten Krankenversicherer (PKV) erhöhen 2017 die Beiträge. Viele Medien veranlasste diese Tatsache zu dramatischen Schlagzeilen. Vor einem übereilten Tarifwechsel und dubiosen Beratern warnt Versicherungsmakler Sven Hennig. Acht Fragen, die sich Versicherte und/oder ihre Versicherungsberater stellen sollten, bevor sie handeln, nennt er auf seinem Blog.

Fragen stellen statt Angebot machen Zu dieser Taktik rät Vertriebscoach Roger Rankel im Vertrieb. „Fragen Sie Ihren Kunden, ob Sie seinen letzten Rentenbescheid sehen dürfen und dann stellen Sie gezielt Fragen: Wie genau stellen Sie sich Ihren Lebensabend vor?…“ Preist der Vermittler stattdessen nur ein Produkt an, wissen die Kunden häufig nicht, wieso sie es brauchen sollten. Cash.Online

Versicherungszukunft

Altersvorsorgepflicht für Kleinunternehmer wird diskutiert „Die verpflichtende Absicherung von Selbständigen in der Rentenversicherung … diskutieren“ will Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). Die CDU fordert für Solo-Selbstständige eine Vorsorgepflicht: „Das heißt: Sie müssen vorsorgen, können aber selbst entscheiden, wie“, so Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU). Welche Probleme eine Pflicht mit sich bringen könnte, erklärt die Süddeutsche Zeitung.

„Blockchain Insurance Industry Initiative“ gegründet Das Hauptanliegen der Initiative ist es, zu testen, ob und wie sich die „Blockchain“-Verschlüsselungstechnologie in der Versicherungsbranche nutzen lässt. Gegründet wurde die Initiative von der Aegon, der Allianz, der MunichRe, der SwissRe und der Zurich. Auch andere Versicherer können einsteigen. Handelsblatt MunichRe (Pressemitteilung)

Unternehmen

Ergo startet 2017 mit Digitalversicherer Ab Herbst 2017 soll die Versicherungstochter „Nexible“ mit 20 Mitarbeitern die Kfz-Sparte erobern – und dabei (außer bei schweren Personenschäden) rein digital agieren. Der Ausbau des Online-Versicherers wird sich laut Ergo-Chef Markus Rieß an den Kundenwünschen und -bedürfnissen orientieren. Cash.Online

Allianz beteiligt sich an Gebrauchtwagenhändler Die Allianz beteiligt sich finanziell an der Instamotion Retail GmbH. Die junge Gebrauchtwagenplattform beschreibt sich als „Versandhändler mit angeschlossener Fahrzeugveredelung und Logistik„. Die Allianz begründet ihr Investment mit der Verfolgung von verschiedenen strategischen Ansätzen im Zuge der Digitalisierung. Welt

Streit um Arag-Erbe soll enden Am 8. Februar 2017 will das Landgericht Düsseldorf ein Urteil fällen im Streit der Nachfahren um das Erbe des Arag-Gründers. Dessen Sohn hatte in seinem Testament dem eigenen Sohn, Paul-Otto Faßbender, das Unternehmen vermacht; die Tochter sollte einen finanziellen Ausgleich erhalten. Um die Höhe des Ausgleichs streiten sich die Erben seit 1983 vor Gericht. Spiegel Online

Artus Gruppe hat ab sofort einen Kreditversicherungsmakler Die Artus Gruppe verstärkt sich in im Bereich Kredit, Kaution und Bürgschaft mithilfe eines neuen Kreditversicherungsmaklers. Aus der vor Kurzem gekauften „Streibel & Thiele Risk Consulting GmbH“ wurde jetzt die „Artus Credit Risk Consulting GmbH“. Versicherungsmagazin

blau direkt und insuro gründen Unternehmen Die Maklerpools blau direkt und insuro Maklerservice haben gemeinsam die „KV-Werk GmbH“ gegründet. Über diese Dienstleistungsgesellschaft soll künftig das Krankenversicherungs-Geschäft beider Pools abgewickelt werden. AssCompact


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zahlen des Tages

66

Zahnzusatztarife sind uneingeschränkt zu empfehlen. Laut dem aktuellen Zahnzusatz-Versicherungs-Vergleich der Stiftung Warentest sind weitere 59 der 209 getesteten Angebote „gut“. Am besten schnitten Tarife der DFV, der DKV und der Halleschen ab. Nach welchen Kriterien bewertet wurde: finanzen.de Stiftung Warentest

88%

der Deutschen verbinden mit Verantwortung im Privatleben finanziell für die Zukunft vorzusorgen. Unter den 18- bis 25-Jährigen sind es sogar 92%. So eine forsa-Umfrage im Auftrag der CosmosDirekt.

5401 Milliarden

Euro betrug das Gesamtvermögen der privaten Haushalte in Deutschland zu Ende Juni 2016, wie die Bundesbank mitteilt. 18 Milliarden Euro davon flossen in Versicherungen und Pensionseinrichtungen – ein unterdurchschnittlicher Wert im Vergleich zu den Vorjahren. tagesschau.de Deutsche Bundesbank (Pressemitteilung)

60%

der Deutschen möchten zu Hause sterben. 16% zeigen sich unentschlossen. 4% würden gerne im Krankenhaus, 2% im Pflegeheim sterben. Doch rund 75% der Deutschen sterben im Krankenhaus oder im Pflegeheim. Nach Gründen für die Diskrepanz von Wunsch und Wirklichkeit sucht der DAK-Pflegereport. Deutschlandfunk DAK Gesundheit (Pressemitteilung)

Zu guter Letzt

Mit einer schnellen Zinswende sei kaum zu rechnen, meint Andreas Utermann, Vorstandschef und leitender Anlagestratege bei Allianz Global Investors (AGI). „Es wird Geld gedruckt, bis die Inflation kommt, und vielleicht noch darüber hinaus“. Grund: Die US-Notenbank Fed sei zu zögerlich. Capital

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: