Terrorversicherungen boomen, gesetzliche Rente steigert Sex-Appeal, Folgen eines LV-Run-Off, Kfz-Versicherer im Null-Bereich, 10 Jahre bis zum autonomen LKW, wann Schmerzen ein BU-Grund sind, der neue VVG-Kommentar, Lufthansa-Versicherung verklagt, Zinsen von -6% möglich

Thema des Tages

Wiesn führt zu Nachfrage-Boom von Terrorversicherungen Kurz vor dem Wiesn-Start am Wochenende wollten viele Gastronomen und Aussteller sich noch gegen Terror absichern, berichtet Compactteam, Spezialmakler für Event-Versicherungen. Die Nachfragen erfolgten im Anschluss an Medienberichte über das neue Sicherheitskonzept der Wiesn.

Im nächsten Jahr dürfte sich der Event-Policen-Markt und damit auch die zur Verfügung stehende Deckungssumme verkleinern. So Matthias Glesel, Geschäftsführer von Compactteam. „Allein wegen Unwetterfolgen bei ,Rock am Ring’, dem ,Hurricane Festival’ oder dem ,Southside Festival“ entstanden Versicherer Ergo in diesem Jahr etwa 20 Millionen Schäden. Ich fürchte, Ergo steigt nächstes Jahr aus dem Markt aus.“ Versicherungsbote


— Anzeige —-

Podiumsdiskussion zur Hauptstadtmesse: Ist die Riester-Rente am Ende?

Unter dem Titel „Ist die Riester-Rente am Ende – und mit ihr die private Altersvorsorge?“ findet im Rahmen der Hauptstadtmesse der FondsFinanz im Berliner Estrel Hotel am 27. September eine offene Podiumsdiskussion statt. Es sprechen zum Thema Walter Riester, Bundesarbeitsminister a.D., Joachim Haid von der Initiative pro Riester, Martin Gräfer, Vorstand Versicherungsgruppe die Bayerische und Dr. Rainer Schick, MdB (die Grünen). Der Eintritt ist frei. Beginn ist um 13.30 Uhr. Hauptstadtmesse.de.


Altersvorsorge

Gesetzliche Rente wird sexy Mit dem neuen Gesetz zur Flexi-Rente wird die gesetzliche Rentenversicherung attraktiver. Bald sollen große Einmalzahlungen schon ab einem Alter von 50 statt wie bisher 55 Jahren möglich sein. Sie bieten die Möglichkeit zu früheren Rente ohne hohe Abschläge. boerse.ARD.de Frankfurter Allgemeine.

Was ein Lebensversicherungs-Run-Off verändert Nichts – heißt es von den Versicherern. Die Ergo beispielsweise, die sich von fünf Millionen Verträgen trennen wird, gibt an, man werde „ohne jede Einschränkung“ zu seinen Verpflichtungen stehen. Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten meint dagegen: Ohne Neugeschäft fehle der Zwang, für Neukunden attraktiv zu wirken – und Altkunden daher ausreichend an den Überschüssen zu beteiligen. Mehr Meinungen auf Börse Online.

Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherer gefährden „schwarze Null“ Das versicherungstechnische Ergebnis in der Kfz-Versicherung könnte sich 2016 gefährlich der Null-Linie nähern. Aktuell werben Versicherer und Autohersteller wieder verstärkt mit Rabatten. Hinzu kommt: Die Prämien im Bestand steigen 2016 nur um durchschnittlich 0,8% (2015: 2,1%). So eine Prognose der General Reinsurance. VersicherungsJournal

Autonome LKWs fahren in zehn Jahren Bleiben die Bedingungen günstig, „werden in zehn Jahren keine LKW-Fahrer mehr für Langstrecken benötigt“, sagt Gerhard Nowak, Geschäftsführer der Strategieberatung Strategy&. Menschen würden LKWs dann nur noch durch Stadtgebiete steuern müssen. Kostenersparnis auf Langzeitsicht: etwa 28% jährlich pro Truck. manager magazin 

Unternehmen

Huk-Coburg finanziert Wissenschaft Die Huk-Coburg finanziert der Hochschule Coburg drei Jahre lang die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin. Diese forscht zu Themen wie Gesundheit und dem demografischen Wandel sowie deren Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft. Versicherungswirtschaft heute 


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


 

Recht

Ohne Schmerz-Nachweis keine BU Schmerzen können ein Grund sein, um seine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) in Anspruch zu nehmen. Doch sie müssen beweisbar sein, entschied nun das Oberlandesgericht Karlsruhe. Entweder durch den Nachweis einer körperlichen oder einer psychischen bzw. psychosomatischen Ursache. ProContra Online

Wie gut ist der neue VVG-Kommentar? Seit Ende August ist die 5. Auflage des VVG-Kommentares vom C.H.Beck-Verlag zu haben. Mit einem neuem Autor: Professor Dr. Roland Rixecker. Ob sich der Kauf lohnt, erklärt Versicherungsmakler Philip Wenzel im VersicherungsJournal.

Rentner verklagt Lufthansa-Versicherung Ein 70-Jähriger zieht gegen die Lufthansa vor Gericht. Aufgrund einer Krebs-Erkrankung konnten er und seine Frau nicht nach Gran Canaria fliegen. Doch die Reiserücktrittsversicherung lehnt die Zahlung des 2.900-Euro-teuren Fluges ab. Begründung: Die Frau habe zuvor bereits einmal Krebs gehabt. NDR.de 

Zahl des Tages

44%

der jungen Erwachsenen zwischen 16 und 25 Jahren meinen: Finanzwissen sollte in Deutschland ein Pflichtfach sein. 51% hätten Finanzen gerne als Wahlfach in den Schulunterricht integriert. So eine Umfrage im Auftrag der comdirekt. Welt

Zu guter Letzt

Europa soll Geld ausgeben Es sei sinnvoll, wenn Deutschland und weitere EU-Kernländer die niedrigen Zinsen nutzen würden, um mehr Geld zu investieren – „etwa in Bildung oder wichtige Infrastruktur“, meint Ökonom Kenneth Rogoff von der US-Universität Harvard. Negative Zinsen von bis zu 6% hält er in den nächsten zehn bis fünfzehn Jahren für möglich. Welt

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe