Lebensversicherungen – pro und contra, wie man die Rentenlücke schließen kann, wer den Hausrat gut versichert, Index-Policen, digitalisierte Prozesse, warum Versicherer nicht um jeden Preis gerettet werden sollten

Thema des Tages

Lebensversicherungen – pro und contra Glaubt man den Versprechen der Unternehmen, sind Lebensversicherungen die beste Art, für ein (langes) unbeschwertes Leben zu sorgen. Denn „die Lebensversicherung ist das einzige private Altersvorsorgeprodukt, das eine lebenslange Rentenzahlung garantiert“, so Peter Schwark, Mitglied der Geschäftsführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „Die Lebensversicherung war noch nie für die Altersvorsorge geeignet“, sagt dagegen Axel Kleinlein, Chef des Bundes der Versicherten (BdV). Mehr zu den Argumenten: Süddeutsche 1 In einem weiteren Artikel beschäftigt sich die Zeitung mit den neuen Vorsorgeprodukten auf dem Markt: Süddeutsche 2

Wie man die Rentenlücke schließen kann Rund 80 Prozent des letzten Nettogehalts werden gemeinhin zur Aufrechterhaltung des Lebensstandards veranschlagt. Wer weniger Rente bezieht, muss oft auf Liebgewonnes verzichten. Um die Differenz möglichst klein zu halten, können Rentner z.B. weiterarbeiten oder einen Minijob annehmen. Welche Möglichkeiten es sonst noch gibt, steht in der Welt.


— Anzeige —-

Generali Unfall-Bestandsoptimierung: Die Bayerische hilft weiter

Sind auch Ihre Kunden von der Bestandsoptimierung der Generali bei Unfallversicherungen betroffen? Die Bayerische hat mögliche Bestandsübertragungen in eigene Tarife kalkuliert und bietet unkomplizierte Übernahmen zu den ursprünglichen Konditionen an. Alle wichtigen Infos finden Vermittler unter Die Bayerische.


Beratung

Was Makler beim Vertrieb von Rentenversicherungen beachten müssen Nachdem schon einige Gesellschaften keine klassischen Tarife mehr anbieten, sollten Vermittler jetzt auch verstärkt die sinkenden Renditen im Blick haben und die Angebote genau vergleichen. Versicherungsmagazin

Wer den Hausrat gut versichert, hat die Ascore Das Scoring GmbH im Komposit-Scoring ermittelt. Dabei wurden 88 Tarife von 38 Anbietern verglichen; 39 Kriterien wurden dabei bewertet. Wie genau getestet wurde und wer am besten abgeschnitten hat, hat das VersicherungsJournal aufbereitet.

Index-Policen Etwas weniger Garantie, dafür mehr Rendite – das versprechen die meisten Index-Policen. Allerdings tragen die Versicherten dabei ein höheres Risiko. Der Versicherer soll dann dafür später das Kapital nach dem sogenannten Rentenfaktor umrechnen. Dieser ist heute alledings noch unbekannt. Wie sich speziell die Barmenia Privat-Rente Index in diesem Segment schlägt, hat Versicherungsmakler Philip Wenzel bei Das Investment genauer untersucht.

Makler

Digitalisierte Prozesse Die Deutsche Gesellschaft für Ruhestands Planung (DGFRP) will Maklern zu einer vereinfachten Abwicklung von Geschäftsprozessen verhelfen. Dazu wurde eine Plattform entwickelt, die Informations-, Kommunikations- und Auftragssystem verbindet. So werden Arbeiten vereinfacht und „das Beste ist jedoch, dass jeder Makler immer weiß, wie der Stand eines Geschäftsfalles ist”, sagt Peter Härtling, Geschäftsführer der DGFRP. Cash.Online

 


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen, Namen, Produkte

Schwarzwälder Versicherung mit guten Zahlen Mehr Mitglieder, höhere Beitragseinnahmen, höheres Eigenkapital – die Zahlen sprechen für sich. Auch personell tut sich einiges: Sebastian Kaas (34) wurde zum neuen Vorstand berufen, Albert Hättich (65) geht in den Ruhestand. Was es im Unternehmen sonst noch Neues gibt: Versicherungswirtschaft Heute

Fonds Finanz Maklerservice Ab November wird Matthias Brauch neues Mitglied der Geschäftsleitung im Unternehmensbereich „Innovation & Technologie“. Er wird Nachfolger von Sven Müller, der das Unternehmen Ende Februar 2017 verlassen wird und dann als Berater weiterhin für Fonds Finanz agieren wird. AssCompact

Elektronische Anträge Nicht nur Tarife können bei Zurich künftig digital berechnet werden, auch der Antrag kann per Unterschrift des Kunden auf dem Tablet oder Smartphones des Vermittlers vollständig digital abgewickelt werden. Versicherungswirtschaft Heute

Rainer Huber neu in der Geschäftsführung des Automobil Kraftfahrer Schutz Vereins Außerdem wird er Vorstandsmitglied der KS Versicherungsgesellschaft sowie der Auxilia Versicherung. Versicherungswirtschaft Heute

Zu guter Letzt

Warum Versicherer nicht um jeden Preis gerettet werden sollten Vielleicht wäre ja die eine oder andere Pleite für den Gesamtmarkt gar nicht so schlecht. Diese Auffassung vertritt jedenfalls Herbert Fromme und begründet seine Ansicht in der Süddeutschen.