Kunden beschweren sich weniger über Lebensversicherer, Krankentagegeld beachten, Gesundheitsbranche im Fokus der Cyber-Kriminellen, Honorarberatung, Gewerbegeschäft aufbauen, wann Versicherer ihre Kunden zum Arzt schicken dürfen, Debeka will Kunden aus Bausparverträgen locken, Abmahngefahr

Meine-eine_Police_neu

Thema des Tages

Kunden beschweren sich weniger über Lebensversicherer Knapp 1.600 Beschwerden gab es im Jahr 2014. Dabei gab es bei den großen Versicherungen Württembergische und Debeka die wenigsten Probleme. Besonders unzufrieden waren Kunden dagegen mit Heidelberger Leben, Familienfürsorge und Huk-Coburg. Laut Bafin ist die Zahl der Beschwerden zwar in den letzten Jahren gesunken, allerdings könnte dies auch auf die zunehmende Akzeptanz des Ombudsmanns zurückzuführen sein. VersicherungsJournal


— Anzeige —-

„Meine eine Police“ der Bayerischen: Versicherung ganz neu gedacht

Mit dem neuen Komposit-Tarif „Meine eine Police“ hat die Bayerische die erste vollwertige Allgefahren-Deckung an den Markt gebracht. Die drei Grundbausteine Haftpflicht, Hausrat und Glas werden durch optionale Module aus den Sparten Wohngebäude, Unfall, Rechtsschutz und Kfz kombiniert und lassen sich so optimal an die Lebenssituation der Versicherten anpassen. Mehr im aktuellen Beitrag auf AssCompact.


Gesundheitsmarkt

Krankentagegeld beachten Gerade bei privaten Krankenversicherungen (PKV) sollten Versicherte sich die Höhe des Krankentagegelds genau ansehen. Welche Berechnungen dabei genau angestellt werden müssen, verrät PKV-Experte Sven Hennig bei Das Investment und auf seinem Blog

Gesundheitsbranche im Fokus der Cyber-Kriminellen Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Branche auf Platz 1 einer traurigen Statistik vorgearbeitet: Sie ist „… das beliebteste Angriffsziel von Cyberkriminellen, noch vor der Fertigungsindustrie und der Finanzwirtschaft“. Dies geht aus der Untersuchung „Cyber Security Intelligence Index 2016″ von IBM Security hervor. Die Kriminellen haben es besonders auf Patientenakten abgesehen. Versicherungsmagazin

Beratung

Honorarberatung Durch eigene Erfahrungen und Presseberichte verunsichert, suchen immer mehr Kunden einen Honorarberater auf, der nicht von Provisionen abhängig und daher unabhängiger sein soll. Doch oft sind die Anleger von den Vorschlägen nicht überzeugt, wie Gastautor und Finanzexperte Dr. Hannes Peterreins bei Wallstreet Online schreibt. Wird er um eine zweite Meinung gebeten, ist er teilweise von den Vorschlägen wenig begeistert oder sogar geschockt.

Gewerbegeschäft aufbauen Höhere Courtagen, stabile Bestände – das sind unter anderem die Vorteile beim Gewerbegeschäft. Allerdings gibt es auch Risiken, außerdem müssen Strukturen und Kenntnisse stets auf dem neuesten Stand sein. Wie das Geschäft dennoch gelingen kann, wurde auf dem AssCompact Gewerbe-Symposium letzte Woche ausführlich diskutiert. AssCompact

Wann Versicherer ihre Kunden zum Arzt schicken dürfen Bei Berufsunfähigkeitsversicherungen kann es vorkommen, dass die Versicherer ein Untersuchungsgesuch stellen. Was es damit auf sich hat und welche Rechte und Pflichten die Parteien haben, erläutert Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke in seinem Gastbeitrag bei Das Investment.


— Anzeige —-

Das Tagesbriefing sucht einen Vertriebsprofi als selbständigen Anzeigenverkäufer

Sie können verkaufen? Sie kennen sich in der Versicherungs- und Finanzbranche aus wie in Ihrer Westentasche? Sie suchen eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Stärken als Vertriebsprofi ausspielen können? Dann suchen wir Sie als freiberuflichen Anzeigenverkäufer für das Tagesbriefing. Infos und Bewerbung hier!


Unternehmen

Debeka will Kunden aus Bausparverträgen locken Da die Verträge gut verzinst sind, sind sie für den Anbieter teuer. Daher versucht das Unternehmen nun, die Kunden zur Auflösung der Verträge zu bewegen. Ob das Angebot lukrativ ist, hat Stiftung Warentest untersucht.

Abmahngefahr Vermittler, die Filme und Unterlagen zur plusrente nutzen, müssen künfig ihre Kommunikation ändern, denn sonst besteht die Gefahr einer Abmahnung. Darauf weist die Bayerische in einem Schreiben hin. Was genau zu beachten ist, steht bei ProContra.

Zu guter Letzt

Bargeldlieferung Bargeld mit Lieferservice – diese neue Idee hatte jetzt die Sparkasse in Bayern. Grund sind die Strafzinsen, die Banken bei der EZB zahlen müssen. Versicherungswirtschaft Heute

Neu im TagesBlog

MiFID II und IDD verändern Beraterhaftung und Berufszukunft grundlegend – aktuell bereits die „Lebensphasen-Protokollierung“ bei Immobilienkrediten

Für alle Geldanlage- und Altersvorsorgeberatungen gibt es ab 2018 neue, vor allem einheitliche Beratungsrichtlinien. Eine „Geeignetheitsprüfung“ erfordert die „ganzheitliche Finanzberatung“ im Vorfeld der Vermittlung, oder es gibt keine „Beweislastumkehr“ vor Gericht. Mehr zu diesem Thema gibt es von Frank L. Braun im aktuellen TagesBlog.

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: