ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern: Optimierte Kundenbetreuung durch Online- und Videoberatung

PRESSEMITTEILUNG – Oberursel/Stuttgart: Face-to-face und gleichzeitig standortunabhängig kommunizieren – diesen Vorteil können die Kunden des ALTE LEIPZIGER -HALLESCHE Konzerns seit kurzem nutzen. Nach erfolgreichem Abschluss eines Pilotprojekts für Online- und Videoberatung wird im ersten Halbjahr 2016 eine digitale Kommunikationsplattform in der Ausschließlichkeitsorganisation des Konzerns eingeführt.

Technologiepartner von ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE ist das junge Berliner Unternehmen flexperto GmbH. Deren Software digitalisiert den gesamten Beratungsprozess unter Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen: Online-Terminvereinbarung, Videochat, Whiteboard, Screensharing, E-Signatur und sicherer Dokumentenaustausch.

Vorteile für Kunden

Die Pilotphase zeigte eine hohe Zufriedenheit bei Kunden, die dank dieser Technik ent-scheiden können, wann, wo und wie sie mit dem Vermittler kommunizieren. Dieser „Omnikanal-Ansatz“ entspricht den heutigen Bedürfnissen der Verbraucher. Die persönliche Betreuung des Kunden ist damit zum Beispiel auch nach dessen Umzug im In- und ins Ausland möglich.

Vorteile für Vermittler

Die höhere Beratungs- und Betreuungsdichte durch die Nutzung der digitalen Kommunikationsplattform sowie optimierte Zugangswege zu den Kunden – und in der Folge eine stärkere Kundenbindung – schaffen eine deutliche Effizienzsteigerung. Besonders in der Bestandskundenbetreuung bietet sich der Einsatz der Software an. Hier können vermehrt Cross- und Upselling-Potentiale genutzt werden.

Technische Voraussetzungen

Die technischen Hürden für den Einstieg in die Videoberatung sind niedrig: Eine stabile Internetverbindung, eine handelsübliche Webcam und ein Mikrofon auf beiden Seiten genügen.