Pensionskassen mit Problemen?, wie es um die Altersvorsorge wirklich steht, Deutschlands Wirtschaft ist robust, wie Versicherer investieren wollen, Ellen Boquel wettert gegen Riester-Kritik, VOV und ARAG gehen auf Managerwünsche ein, Munich Re meldet Gewinneinbußen, Wechsel bei Allianz und Ergo, viele Selbstständige können ihre Krankenkassenbeiträge nicht bezahlen

Thema des Tages

Pensionskassen mit Problemen? So langsam könnte es eng werden für Banken und Pensionskassen. Dieser Auffassung ist jedenfalls Felix Hufeld, Chef der Finanzaufsicht Bafin. Denn durch die niedrigen Zinsen haben die Banken zunehmend Schwierigkeiten, ausreichende Erträge zu generieren. Daher will die Bafin mit Kapitalaufschlägen gegensteuern.  Noch ärger könnte es allerdings die Pensionskassen treffen. Einzelne Anbieter könnten demnach schon in Kürze evtl. nicht mehr aus eigener Kraft die volle Leistung erbringen. Spiegel


— Anzeige —-

VERMÖGENSPASS®

Kostenfreie eBooks zeigen Ihnen die Wege, wie Sie …

  • MiFID II / IDD- „Tsunami“ von „Beweislastumkehr“ + Umsonst-Beratungen vermeiden,
  • Wechsel vom „Verkäufer“ zum Öffentlichkeitsauftritt als „Berater“ schaffen und
  • Spaß am Beruf durch die „DIN ISO 22222“ perfektionieren.

www.mwsbraun.de


Studien

Wie es um die Altersvorsorge wirklich steht, wollen Bundessozialministerium und Deutsche Rentenversicherung jetzt in einer groß angelegten Studie herausfinden. Zuletzt hatte es 2005 eine derartige Erhebung gegeben. Insgesamt sollen 10.000 Menschen zwischen 40 und 60 Jahren befragt werden, erste Ergebnisse werden erst Anfang 2018 erwartet. Versicherungswirtschaft Heute

Deutschlands Wirtschaft ist robust Betrachtet wurden im „Allianz Euro Monitor“ 20 Schlüsselindikatoren aus den Bereichen Solidität der Staatsfinanzen, Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Produktivität sowie private Verschuldung und Auslandsvermögens-Position der untersuchten 19 Euro-Länder. Dabei blieb Deutschland an der Spitze vor Luxemburg und der Slowakei. Irland konnte sich vom zehnten auf den vierten Platz verbessern. VersicherungsJournal

Wie Versicherer investieren wollen Digitalisierung ist und bleibt in den nächsten Jahren ein wichtiges Thema. Rund 30 Prozent ihrer Budgets wollen Versicherer in den kommenden Jahren in diesen Bereich investieren. Dem stehen nur rund elf Prozent Investitionen in Produktentwicklung gegenüber. Das geht aus dem „Branchenkompass Insurance 2015“ von Sopra Steria Consulting hervor. Keine gute Entwicklung, wie Janina Röttger, Senior Manager und Leiterin Automotive Service Insurance des Beratungsunternehmens, meint. Versicherungsmagazin

Riester

Debatte um Riester-Rente rückt Altersvorsorge in den Fokus Auch im Wahlkampf 2017 könnte das Thema Rentenreform eine Rolle spielen. Derzeit wird Beratung in diesem Bereich eher zögerlich angeboten; Kunden fragen selten nach Neuverträgen, sondern eher nach Möglichkeiten, ihre Verträge zu kündigen oder beitragsfrei zu stellen. AssCompact

Ellen Boquel wettert gegen Riester-Kritik Die Versicherungsjournalistin schreibt in ihren Bocquel-News: “Expressis Verbis sollte die Riester-Rente nie eine eigenständige und ausreichende Altersversorgung sein, sondern als ‘Lückenfüller’ – abgemildert durch die staatliche Förderung – den Spagat zwischen der früheren staatliche Rente und der seit der Reform reduzierten staatlichen Altersversorgung schaffen.” Versicherungswirtschaft Heute


— Anzeige —-

Das Tagesbriefing sucht einen Vertriebsprofi als selbständigen Anzeigenverkäufer

Sie können verkaufen? Sie kennen sich in der Versicherungs- und Finanzbranche aus wie in Ihrer Westentasche? Sie suchen eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Stärken als Vertriebsprofi ausspielen können? Dann suchen wir Sie als freiberuflichen Anzeigenverkäufer für das Tagesbriefing. Infos und Bewerbung hier!


Unternehmen und Namen

Hannover Rück profitiert von geringen Katastrophenschäden Dadurch kam der Rückversicherer im ersten Quartal mit einem Minus von drei Prozent davon. Vor einem Jahr waren die besseren Zahlen allerdings u.a. auf eine Sonderzahlung zurückzuführen gewesen. Vorstandschef Ulrich Wallin zeigte sich insgesamt zufrieden und gab als Ziel einen Jahresgewinn von mindestens 950 Millionen Euro aus. Stern

VOV und ARAG gehen auf Managerwünsche ein In einer Befragung hatte fast die Hälfte der Manager angegeben, dass sich ihr Haftungsrisiko erhöht habe. In herkömmlichen D&O-Versicherungen ist dieser Punkt meist nur unter bestimmten Bedingungen versichert. Daher bringen die Spezialisten von VOV und ARAG jetzt einen Spezial-Straf-Rechtsschutz für Manager auf den Markt. Darin ist unter anderem eine Kautionsstellung pro Fall von bis zu 500.000 Euro, ein erweiterter Steuer-Straf-Rechtsschutz sowie Schutzschirmverfahren nach § 270b der Insolvenzordnung enthalten. AssCompact

Munich Re meldet Gewinneinbußen Grund dafür ist vor allem der Umbau der Tochter Ergo, denn Großschäden hatte der Münchener Rückversicherer kaum zu regulieren. Auch für das Gesamtjahresergebnis sind die Erwartungen von Finanzvorstand Jörg Schneider gedämpft. Ergo selbst hat derzeit sogar mit Verlusten zu kämpfen. Manager Magazin

Wechsel bei Allianz und Ergo Rolf Wiswesser folgt als neuer Vorstand des Allianz-Maklervertriebs auf Markus Hofmann. Dieser soll laut Medienberichten zu Ergo wechseln. Versicherungsbote

Zu guter Letzt

Viele Selbstständige können ihre Krankenkassenbeiträge nicht bezahlen Insgesamt sollen die Schulden nach Angaben des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen knapp 4,5 Milliarden Euro betragen. Die Schwierigkeiten resultieren laut einer Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK oft daraus, dass viele Klein-Selbstständige zu geringe Gewinne erwirtschaften. Dresdner Neueste Nachrichten

Neu im TagesBlog

MiFID II und IDD verändern Beraterhaftung und Berufszukunft grundlegend – aktuell bereits die „Lebensphasen-Protokollierung“ bei Immobilienkrediten

Für alle Geldanlage- und Altersvorsorgeberatungen gibt es ab 2018 neue, vor allem einheitliche Beratungsrichtlinien. Eine „Geeignetheitsprüfung“ erfordert die „ganzheitliche Finanzberatung“ im Vorfeld der Vermittlung, oder es gibt keine „Beweislastumkehr“ vor Gericht. Mehr zu diesem Thema gibt es von Frank L. Braun im aktuellen TagesBlog.