Kosten der Provisionsberatung, Politik streitet über Riester-Rente, 10 Fehler, die man bei Vorsorgevollmachten vermeiden sollte, warum Menschen berufsunfähig werden, Stellenstreichungen im HDI Vertrieb, Hilfe für Tinnitus-Patienten, Fintechs auf dem Vormarsch

Thema des Tages

Kosten der Provisionsberatung Dass die Honorarberatung nach wie vor ein Schattendasein führt, ist für Dorothea Mohn, Teamleiterin Finanzmarkt bei der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (VZBV), keine große Überraschung. Denn die Kosten für den Kunden bei der Provisionsberatung werden meist nicht klar kommuniziert. Sie fordert daher, „(…) dass Provisionen separat in Rechnung gestellt werden. Daneben steht noch aus, das Honorarberatergesetz dahingehend anzupassen, dass das Provisionsverbot immer und für alle Arten von Finanzprodukten gilt, wenn mit Honorarberatung geworben wird. Das ist bis heute leider nicht geregelt.“. VersicherungsJournal

 


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Politik und Gesellschaft

Politik streitet über Riester-Rente Dass etwas passieren muss in Sachen Altersarmut, darüber sind sich Union und SPD durchaus einig. Nur der Weg dahin ist bislang noch strittig. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer will die Riester-Rente am liebsten abschaffen, das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) sieht darin einen Vertrauensbruch. Auch der GDV will am Konzept festhalten und sieht auch kein Problem bei der Rendite, wie der Geschäftsführer des Versicherungsverbands, Peter Schwark, betont. Tagesspiegel

10 Fehler, die man bei Vorsorgevollmachten vermeiden sollte, hat Pfefferminzia in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Lutz Arnold zusammen getragen. Die möglichen Fehler reichen dabei von der Wahl des falschen Dokuments bis zur Unklarheit, ob der Arzt oder der Bevollmächtigte entscheiden soll.

Säumige Zahler Wenn Kunden nicht zahlen, ist das für die Lieferanten oder Dienstleister mehr als ärgerlich. Doch rund 90 Prozent der befragten Unternehmen der für das Zahlungsmoralbarometer vom Kreditversicherer Atradius befragten Kunden in Westeuropa mussten schon einmal auf ihr Geld warten. Versicherungswirtschaft Heute

BU

Warum Menschen berufsunfähig werden Im Rahmen des „M&M Rating Berufsunfähigkeit“ hat das Analysehaus Morgen & Morgen GmbH nicht nur Zahlen veröffentlicht, sondern auch die wichtigsten Ursachen für Berufsunfähgkeit benannt. Demnach sind psychische und Nerven-Erkrankungen für fast ein Drittel der Ausfälle verantwortlich. Auch Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparats sowie Krebs und andere bösartige Geschwulste stehen weit oben auf der Liste. VersicherungsJournal


— Anzeige —-

Das Tagesbriefing sucht einen Vertriebsprofi als selbständigen Anzeigenverkäufer

Sie können verkaufen? Sie kennen sich in der Versicherungs- und Finanzbranche aus wie in Ihrer Westentasche? Sie suchen eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Stärken als Vertriebsprofi ausspielen können? Dann suchen wir Sie als freiberuflichen Anzeigenverkäufer für das Tagesbriefing. Infos und Bewerbung hier!


Unternehmen und Namen

Stellenstreichungen im HDI Vertrieb Rund ein Drittel der derzeit 1000 Stellen im HDI Vertrieb sollen laut Unternehmensführung und Konzernbetriebsrat des Versicherers Talanx dem Stellenabbau zum Opfer fallen. Hintergrund ist der Plan, den eigenen Vertrieb effizienter zu gestalten. Der Service für die Vertriebspartner ist von den Planungen nicht betroffen. AssCompact

Vier erfolgreiche Jahre Schon zum vierten Mal hat die Dialog 2015 nach eigenen Angaben Rekorde zu vermelden: Neugeschäft und Vertragsbestand sind gestiegen, die Bruttobeiträge kletterten ebenfalls. Versicherungswirtschaft Heute

Hilfe für Tinnitus-Patienten Mit der Tinnitus-Therapie-App “Tinnitracks” sollen Betroffene ihre Hörbeeinträchtigung besser in den Griff bekommen. Die App ist als Medizinprodukt zertifiziert. Als erste private Krankenversicherung übernimmt Axa jetzt die Kosten für die Therapie. “Wir sind davon überzeugt, dass digitale Innovationen wie ‘Tinnitracks’ das Spektrum bestehender Therapieverfahren sinnvoll ergänzen und so die Gesundheitsversorgung grundlegend optimiert werden kann”, sagt Tom Albert, Leiter Unternehmensentwicklung der Axa Krankenversicherung. Versicherungswirtschaft Heute

Zu guter Letzt

Fintechs auf dem Vormarsch Sogar der renommierte US-Nachrichtendienst Bloomberg wirft aktuell einen Blick auf die Entwicklungen in good old Europe. Und stellt fest, dass auch große Konzerne wie z.B. Zurich derzeit massiv Stellen abbauen. Gleichzeitig werden auf der digitalen Seite große Summen investiert. Auch die Allianz bastelt an digitalen Lösungen. Was sich sonst in dem Bereich tut: Versicherungsbote

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe