Schweigepflicht bei Risikolebensversicherung, Pro Riester, Geldanlage und Risiko, was BU-Versicherungen verbessern könnten, Allianz mit guten Zahlen

Thema des Tages

Schweigepflicht bei Risikolebensversicherung Wer seine Familie im Falle des eigenen Todes absichern will, schließt oft eine Risikolebensversicherung ab und beantwortet bei Abschluss eine Menge Fragen zum Gesundheitszustand. Dennoch muss jeder Versicherte seinen Arzt von der Schweigepflicht im Todesfall entbinden. Allerdings gibt es dabei verschiedene Möglichkeiten. Süddeutsche


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Geld und mehr

Pro Riester Ist die so oft gescholtene Riester-Versicherung vielleicht doch ein gutes Produkt? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat jedenfalls Argumente gesammelt, die die Riester-Rente in besserem Licht dastehen lassen. Versicherungsmagazin

Geldanlage und Risiko Anleihen sind sicher, Aktien sind risikoreich – auf diese einfache Formel werden Anlagealternativen oft reduziert. Allerdings stimmen diesem Statement nicht alle Experten zu. Richard Zellmann, Geschäftsführer und Chefökonom der First Private Investment Management KAG mbH, ist z.B. der Meinung, dass das Risiko von Anleihen unterschätzt wird. Welche Anlagen er empfiehlt, hat er im Interview mit AssCompact erzählt.

Was BU-Versicherungen verbessern könnten Schon vor mehr als zwei Jahren hat Gerd Kemnitz, Versicherungsmakler und BU-Experte, die Anbieter kritisiert und sogar selbst Verbesserungsvorschläge gemacht. Besonders negativ fallen ihm derzeit die vielen Berufsgruppen auf, die zu hohen Beiträgen für Handwerker und körperlich Tätige führen. Cash.Online

Unternehmen

Allianz mit guten Zahlen Vor allem in der Hochphase des Wechsels konnte das Unternehmen viele neue Kunden in der Kfz-Versicherung gewinnen, wie Vorstand Alexander Vollert erklärte. Insgesamt ging der Umsatz zwar um eine Milliarde Euro auf rund 31 Milliarden Euro zurück, allerdings war 2014 auch ein Rekordjahr. Der operative Gewinn ist außerdem um vier Prozent gestiegen, auch das Neugeschäft mit Lebensversicherungen lief gut. Insgesamt gute Gründe, den Aktienwert weiterhin als „Kaufempfehlung“ zu führen, wie Der Aktionär meint.


— Anzeige —-

Das Tagesbriefing sucht einen Vertriebsprofi als selbständigen Anzeigenverkäufer

Sie können verkaufen? Sie kennen sich in der Versicherungs- und Finanzbranche aus wie in Ihrer Westentasche? Sie suchen eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Stärken als Vertriebsprofi ausspielen können? Dann suchen wir Sie als freiberuflichen Anzeigenverkäufer für das Tagesbriefing. Infos und Bewerbung hier!


Namen

Rolf Wiswesser wechselt zur Allianz Der 52-Jährige übernimmt zum 1. März 2016 die Leitung der Bancassurance-Aktivitäten in der Allianz Deutschland. Wiswesser kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück, denn er war bereits von 1995 bis 2006 beim Münchener Versicherer tätig. Versicherungsmagazin

Marcus Nagel wird Vorstandsvorsitzer der Zürich Beteiligungs-AG Im Zuge einer Neuausrichtung des Unternehmen, bei der die Geschäftsbereiche Leben und Nicht-Leben fusioniert werden,  folgt Nagel auf Ralph Brand, der den Versicherer auf eigenen Wunsch verlässt. AssCompact

Zu guter Letzt

Warren Buffett mit Rekordgewinn Pünklich zum 50. Dienstjubiläum an der Spitze von Berkshire Hathaway konnte der Milliardär einen Überschuss von 24,1 Mrd. Dollar vermelden – mehr als je zuvor. In seinem Aktionärsbrief machte er außerdem darauf aufmerksam, dass die US-Wirtschaft besser dasteht als einige Präsidentschaftskandidaten immer wieder verkünden. Laut Beobachtern war dieser Satz vor allem auf Donald Trump gemünzt. Versicherungswirtschaft Heute


Neu im TagesBlog

Stolperfallen im nachvertraglichen Wettbewerbsverbot Auch wenn Juristen bei der Formulierung von nachvertraglichen Wettbewerbsverboten beteiligt waren, halten diese einer Prüfung nicht immer stand. Björn Fleck, versicherungselemente.de, hat sich genauer mit dem Thema beschäftigt und erklärt alles Wichtige dazu in seinem Beitrag im TagesBlog.