Gewerberechner der DMU: Gewerbe ganz einfach

PRESSEMITTEILUNG – 16.02.2016 – Mit dem DMU Gewerberechner „GRETA“ können gestandene Gewerbemakler ebenso wie auch ungeübte Vermittler schnell, einfach und sicher die Risiken ihrer Kunden berechnen, transparent vergleichen und auf Wunsch sofort absichern.

Bei Gewerbeversicherungen trennt sich oft die Spreu vom Weizen. Viele Makler würden diese gerne vermitteln, kennen sich jedoch nicht umfänglich mit allen Risiken bzw. Deckungsmöglichkeiten aus. Aber auch für den etwas erfahreneren Gewerbemakler kann eine vernünftige Risikoanalyse inklusive  Ausschreibung zu einer echten Herausforderung werden. Nicht selten endet diese dann in einem „intensiven Erfahrungsaustausch“ mit den Underwritern diverser  Versicherungsgesellschaften. Das Ganze kann schnell zeit- und nervenaufwendig werden – und das ohne erfolgreiche Abschlussgarantie. Mit „GRETA“ startet am 18. Februar 2016 der neue Gewerbevergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH, mit dem die DMU diesen Prozess deutlich reduzieren kann. Hier werden Makler bei der Risikoeindeckung effektiv unterstützt. Und das auf Wunsch hin bis zum Online-Abschluss. Ortwin Spies, Geschäftsführer der DMU GmbH und Prokurist der degenia AG, erklärt das einfache Prinzip: „Im Grunde führt GRETA den Nutzer automatisch durch den ganzen Prozess. Mit den nötigsten Risikofragen ist die Analyse innerhalb weniger Minuten vollumfänglich erledigt – jedenfalls für den Bereich KMU.“ Nach erfolgter Beantwortung der Fragen, idealerweise im Beisein des Kunden, erhält der Makler umgehend passende Angebote. Die DMU-Makler können selbstverständlich sofort online, inklusive der dazugehörigen personalisierten Beratungsdokumentation den gewünschten Versicherungsschutz direkt abschließen. „Unsere Vorgabe an Gewerbeversicherung24 war einfach: Gewerbe Risiken Einfach Transparent Abzusichern – deshalb „GRETA“ – wird rundum erfüllt“, so Ortwin Spies.

„Wer (noch) kein degenia/DMU-Makler ist, muss nicht gleich zwingend eine Vertriebsanbindung zu uns suchen, um in den Genuss der Vorteile des Gewerberechners zu kommen“, schmunzelt die DMU Geschäftsführerin und degenia Vorstand Halime Koppius.  „Wir richten interessierten Maklern gerne einen Demozugang ein, wenn er bei uns sein Interesse anmeldet. Dann kann er sich von den Vorteilen des Rechners und unseres kompetenten Gewerbe-Teams in Ruhe überzeugen lassen.“ Denn sollte einmal eine der 1.000 vorinstallierten Betriebsarten nicht über „GRETA“ darstellbar sein, kann der Makler seine Anfrage direkt über den Rechner mit seinen bereits getätigten Angaben an die Gewerbe-Spezialisten der degenia/DMU richten. Mit fachlichem und technischem Know-how, dem hilfreichen Einfluss bei Risikoträger in Verbindung mit einem „first-level-agreement“ werden zeitnah mehrere Quotierungen für das gewünschte Risiko zur Verfügung gestellt. Apropos Risikoträger: Die Liste der Versicherer, die ihre Tarife via GRETA anbieten, wächst kontinuierlich. Derzeit sind bereits die Tarife von über 15 Gesellschaften für Betriebshaftpflicht, unter anderem Alte Leipziger, AXA, Barmenia, Gothaer, Haftpflichtkasse Darmstadt, Inter, Signal Iduna und Rhion, entwickelt, welche nach und nach in den Rechner implementiert werden. Weitere Risikoträger und Sparten, wie beispielsweise die Inhaltsversicherung, werden zeitnah folgen.

Halime Koppius: „Selbstverständlich haben wir unser degenia-Deckungskonzept  BHV classic (Risikoträger: Alte Leipziger) ebenfalls integriert. Aber auch andere Anbieter sind herzlich eingeladen, ihre Deckungskonzepte mit einzustellen. Wir glauben daran, dass die Vielfalt mit einhergehender Transparenz letztlich allen nutzt. Im Zeitalter der Digitalisierung ist das “unter der Decke halten“ von Prämien und Bedingungen megaout.“

Damit prescht die DMU wieder einmal für ihre angeschlossenen Makler in Sachen Prozessoptimierung und Service vor. „ Alles FinTech? Nein. Aber alles kostenlos für unsere Vermittler. So stellen wir uns praktische Vertriebsunterstützung aktuell vor“, erklärt Ortwin Spies.

Wer mehr zum Thema Gewerberechner GRETA im Speziellen und über DMU/degenia im Allgemeinen wissen will, sollte per Mail (maklersupport@degenia.de) Kontakt aufnehmen.

Zu Gewerbeversicherung24:
Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH ist ein junges, schnell wachsendes Internetunternehmen mit Sitz in Frankfurt/Main, das von den beiden Geschäftsführern Florian Brokamp und Dominic Wostrack geführt wird. Dank des Mutterunternehmens Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH, Frankfurt/M,  ist es sehr gut am Markt vernetzt und optimal auf die Bedürfnisse der Maklerschafft vorbereitet. Durch ihre innovative Vergleichstechnologie können Tarife für Betriebshaftpflichtversicherung, Inhaltsversicherung und in Kürze auch andere Sparten kundenfreundlich, übersichtlich und schnell verglichen werden.

Zu DMU-Maklerpool und degenia-Konzepte
Mit dem Ziel, die etablierte Marke “degenia” als Deckungskonzeptionär zu festigen und auszubauen, wurde 2006 die DMU Deutsche Makler Union GmbH ins Leben gerufen. Sie ist der leistungsstarke Maklerpool, wodurch die bewährte Produktwelt und der Service des Unternehmens weiter ausgebaut werden. Die DMU übernimmt als Maklerpool Bestandsübertragungen, die Verhandlungen, die Kommunikation und die Vertragsgestaltung mit einer Vielzahl von Versicherern und bietet unabhängigen Vermittlern Entlastung durch serviceorientierten Support im Backoffice.

degenia. Das Unternehmen
Die degenia Versicherungsdienst AG setzt seit 18 Jahren Maßstäbe im Bereich der privaten und gewerblichen Deckungskonzepte. Im Jahr 1998 als VKS Assekuranz GbR gegründet, gehört die degenia AG bundesweit zu den großen, konzernunabhängigen Anbietern von Versicherungslösungen in Sach-, Haftpflicht-, Rechtsschutz-, Unfall- und Kraftfahrtversicherungen. Die Verwaltung des Unternehmens befindet sich seit 1999 in Bad Kreuznach. Aktuell beschäftigt die degenia AG 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den schnellen und hochwertigen Service für die knapp 4000 Vertriebspartner dauerhaft gewährleisten.