Neues Fintech-Startup massUp versichert die Sorglosigkeit – Präsentation auf der DKM

PRESSEMITTEILUNG – Das Insurtech-Startup massUp startet mit einer Online-Plattform für Annex- und Nischenversicherungen neu im Versicherungsmarkt. Auf der DKM, der Leitmesse der Versicherungsbranche, präsentierte sich der Newcomer erstmals der Öffentlichkeit.

Das Startup verbindet ein breites Portfolio mit mehr als 150 Nischenprodukten, etwa für Smartphone, eBike oder Brillen, mit einem kompletten digitalen Abschluss inklusive Online-Payment und Vertragsabwicklung. Dabei fokussiert sich massUp auf B2B-Partner wie Versicherer, Finanzvertriebe und Makler, die die Lösung als White-Label-Plattform für sich nutzen können.

massUp trifft den Nerv der Zeit: Immer mehr Menschen leisten sich immer mehr Lifestyle-Produkte wie Smartphones, Luxusbrillen, exklusive Kopfhörer oder eBikes. Konsumenten versichern diese „Gadgets“ zunehmend gegen Schäden und Verlust – mit Zusatz- und Nischenversicherungen. So entstand in den letzten Jahren ein rasant wachsender Markt von Versicherungsprodukten. Und massUp schließt hier die Lücke für Versicherungsunternehmen und Makler Organisationen: die Plattform liefert aus einer Hand „plug & sell“-fertig einen einfachen digitalen Abschluss wie in einem Online-Shop und ein breites Angebot von Zusatzversicherungen. Makler wählen selbst aus, welche der 150 Versicherungsprodukte sie anbieten möchten und können die Plattform nahtlos in ihre eigene Website, ihre Facebook-Seite oder ihre Kundengespräche integrieren. Im Backoffice behalten sie stets den Überblick über Verträge und Provisionen.

„massUp ist ein Angebot an bestehende Versicherungsvertriebe – wir nutzen die Möglichkeiten mit ihnen zusammen und arbeiten nicht gegen sie“, erklärt Dominik Groenen, der massUp zusammen mit Fabian Fischer und der Mainzer Digitalagentur mediaman gegründet hat. „Wir ermöglichen Partnern mit massUp ganz neue Potenziale über alle digitalen Kanäle hinweg – massUp ist damit ein perfektes Beispiel für die gewinnbringende Digitalisierung von Geschäftsprozessen“, so Fischer.

Früher Erfolg gibt den Machern offenbar recht: gerade mal im August gestartet präsentierte sich massUp auf der DKM, der Leitmesse der Versicherungsbranche, und kann bereits die ersten Kunden vorweisen.

Über massUp

massUp ist das Versicherungs-Startup, das für Makler und Vermittler arbeitet:
massUp bietet eine „plug & sell“ White-Label-Lösung zum Verkauf von Annex-, Nischen- und Kurzzeitversicherungen über bestehende Vertriebskanäle mit 100% Provision.

Dabei kann aus 150 Produkten in sieben Kategorien gewählt werden:

  • Elektronik (Smartphone, Tablet, Digicam & Co.)
  • Reise und Mobilität (E-Bikes & mehr)
  • Lifestyle (Brille, Tasche & Accessoires)
  • Tiere (Hund, Pferd & Katze)
  • Musikinstrumente
  • Sportgeräte (Boards, Kites, Extremsport)
  • Assistance-Produkte (Smart Home, Health, Telematik)

Über die Gründer

Dominik Groenen hat bereits mehrere Fintechs gegründet und ist seit 15 Jahren in der Branche. Fabian Fischer ist Geschäftsführer des dritten Gründers im Bunde, der Digitalagentur mediaman, die seit über 15 Jahren Versicherungs- und Finanzkunden in Deutschland, China und den USA betreut. Mit ihrer Erfahrung kombinieren die Macher profunde Kenntnisse im Versicherungsmarkt und tiefe technologische Expertise.

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: