Zurich Golfer spenden für schwerstkranke Kinder

PRESSEMITTEILUNG – Bonn, 16. September 2015: Zum vierten Mal lud die Zurich Gruppe
Deutschland am Samstag, 12. September 2015, zum Zurich
Benefiz-Golf-Turnier.

Teilnehmer waren Zurich Mitarbeiter sowie
Freunde, Pensionäre und Geschäftspartner des Unternehmens. Gespielt
wurde auf dem 18-Loch Kurs des Golf Course Bonn in Sankt Augustin
(www.GCBonn.de). 20 Euro des Startgeldes sowie weitere freiwillige
Spenden sind das erfreuliche Ergebnis des Turniers. Insgesamt wurden
3.500 Euro der gemeinnützigen Organisation Bunter Kreis Rheinland e.
V. überreicht. Weitere 15.000 Euro kamen bei den Zurich Golf Open
zusammen, welche die Zurich Ausschließlichkeitsvertriebe bereits am
4. Juli 2015 im Golfclub Wiesensee im Westerwald organisierten. Auch
dieser Betrag wurde am Samstag an den Bunter Kreis e.V. überreicht.

Zurich unterstützt bereits seit vier Jahren den Bunter Kreis. Der
Verein engagiert sich für Familien mit einem chronisch,
schwerstkranken oder frühgeborenen Kind, begleitet sie in den Alltag
und hilft ihnen auf dem schwierigen Weg von der Erkrankung bis zur
Genesung der kleinen Patienten. „Wir kümmern uns um das Wohl der
kleinen Kinder und ihrer Angehörigen und freuen uns, dass wir von
Unternehmen wie Zurich dabei unterstützt werden. Wenn ein Kind schwer
erkrankt oder verunglückt, ändert sich das Leben der betroffenen
Personen schlagartig. Hier setzten wir an und möchten mit unseren
Teams an den jeweiligen Kinderkliniken helfen mit der
Belastungssituation umzugehen“, so Inka Orth Vorsitzende des Bunten
Kreis Rheinland.

„Im Rahmen unseres Förderprogramms haben wir uns bewusst für den
Bunten Kreis entschieden, weil wir damit neben den jüngsten Bürgern
unserer Gesellschaft auch deren Angehörigen helfen. In schwierigen
Situationen erhalten Familien kompetente und ganzheitliche
Betreuung“, erläutert Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich
Gruppe in Deutschland.

Übernahme und Förderung gesellschaftlicher Verantwortung

Die Zurich Versicherung engagiert sich in verschiedenen
Mitarbeiterprojekten und Aktionen für die Gesellschaft, für die
Mitbürger und die Umwelt. Im Fokus des gesellschaftlichen und
sozialen Engagements stehen Programme auf den Gebieten Kultur und
Wissenschaft, Gesundheit und Sport sowie Klima und Umwelt. Alle
Zurich Mitarbeiter können sich unter dem Leitgedanken „Helfende
Hände“ als Einzelperson aber auch im Team ehrenamtlich engagieren
und werden dabei von ihrem Arbeitgeber gefördert. So werden die
Mitarbeiter im Rahmen des sogenannten „Community Tag“ von ihrer
Arbeitszeit freigestellt, um sich in gemeinnützigen, jugendfördernden
oder gemeinschaftsfördernden Projekten zu beteiligen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe