Private Krankenversicherung: SIGNAL IDUNA-Unternehmen beitragsstabil bis Ende 2016

PRESSEMITTEILUNG – Nahezu alle Unisex-Tarife der SIGNAL Krankenversicherung und der Deutscher Ring Krankenversicherung, beides Unternehmen der SIGNAL IDUNA Gruppe, bleiben bis zum 31. Dezember 2016 beitragsstabil.

Seit Jahren zeichnen sich die beiden Unternehmen durch branchenüberdurchschnittlich stabile Beiträge aus, verbunden mit zum Teil deutlichen Beitragssenkungen. Diese Beitragsstabilität honorierte die Rating-Agentur Assekurata, durch die sich beide Unternehmen auch 2014 bewerten ließen: In einem Folge-Rating vergab Assekurata an die Krankenversicherer wieder die Gesamtnote „A+“ und bescheinigte damit eine „sehr gute“ Unternehmensqualität.

Mit einer Barausschüttung in Höhe von insgesamt rund 111,5 Millionen Euro beteiligten Deutscher Ring Kranken und SIGNAL Kranken ihre Vollversicherten auch 2014 an den Überschüssen der Unternehmen. Von der erfolgsabhängigen Beitragsrückerstattung profitierten etwa 160.000 Kunden.