Generationenwechsel bei DUAL Deutschland

PRESSEMITTEILUNG – Der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter Heiner Eickhoff hat planmäßig mit Erreichung seines 65. Lebensjahres die Führung des Unternehmens in jüngere Hände übergeben. Der 35-jährige Diplom-Kaufmann Manuel Wirtz, bereits Geschäftsführer seit Januar 2014, hat per April 2015 die Gesamtverantwortung für DUAL übernommen. Wirtz ist bereits seit 8 Jahren im Bereich Underwriting des Unternehmens tätig und hat erfolgreich das gruppeninterne Führungskräfte-Entwicklungsprogramm absolviert.

Zusätzlich wurde im April die 48-jährige Rechtsanwältin Annett Marschollek zur Geschäftsführerin bestellt. Frau Marschollek hat umfangreiche Branchenerfahrung gesammelt und kam per Januar 2012 von der Zürich zu DUAL. Sie leitet die Schadenabteilung und verantwortet den Personalbereich. Mit der Verantwortung für die Schadenabteilung auf Geschäftsführungsebene unterstreicht DUAL die Bedeutung dieser wichtigen Tätigkeit für die Kunden.

Heiner Eickhoff wird nach seinem Rücktritt als Geschäftsführer keinesfalls in den Ruhestand treten, sondern vertritt als Bevollmächtigter des Hauptgesellschafters DUAL International Ltd., London, deren Interessen als Executive Chairman der DUAL Deutschland. Zusätzlich wurde Eickhoff zum Chairman Europe der DUAL International Ltd. ernannt.

Über DUAL:

DUAL Deutschland, mit Firmensitz in Köln und Niederlassung in Wien, ist seit 2005 als Spezialist für Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen wie D&O-, E&O-, Prospekthaftungs- und IPO-Versicherungen sowie der Vertrauensschadenversicherung aktiv. DUAL hat sich als Financial-LinesAnbieter in den letzten 10 Jahren als das erfolgreichste Start-Up Unternehmen in diesem Segment entwickelt. Mehr als 30 Mitarbeiter betreuen derzeit ca. 5.000 Kunden und ein Prämienvolumen von rund EUR 40 Mio. DUAL dürfte damit in der Rangliste von ca. 45 Mitbewerbern Platz drei belegen.