Bei Rot über die Ampel: Verkehrswidrige Fahrt kann für Radfahrer teuer werden / R+V-Infocenter: Bei gravierenden Fahrverstößen oft kein Schadenersatz und Schmerzensgeld

R+V-Infocenter [Pressemappe]
Wiesbaden (ots) – Ein kräftiger Tritt in die Pedale und schnell noch bei Rot über die Ampel fahren: Wenn ein Radfahrer durch einen eigenen gravierenden Fahrverstoß mit einem Auto zusammenprallt, kann das auch finanzielle Folgen haben. „Wer … Lesen Sie hier weiter…

Quelle: PRESSEMITTEILUNG

In Kooperation mit der <br>INTER Versicherungsgruppe