Die neue LV-Abrechnungsformel bei maxpool: 88 Prozent für angebundene Partner

PRESSEMITTEILUNG – maxpool setzt ab sofort auf volle Transparenz. Das Unternehmen definiert den Anteil der LV-Courtagen für angebundene Partner auf einen Pauschalwert von 88 Prozent über alle Bereiche. Das bedeutet, dass maxpool von allen Courtagearten aus dem Bereich LV jeweils 12 Prozent als Vergütung für sich selbst berechnet, ganz gleich ob es sich dabei um Abschlussvergütung, laufende Abschlussvergütung oder Bestandspflegecourtage handelt. Bei inaktiven Maklern, die nur gelegentlich Geschäft über die Hamburger platzieren, liegt das Verhältnis bei 80 Prozent für den Makler und 20 Prozent für maxpool. Die Neuregelung gilt für alle LV-Neugeschäfte ab dem 01.05.2015. Sofern ein Versicherer seine Vergütungskonditionen bereits infolge des LVRG  reduziert hat, rechnet maxpool ab sofort nach dem neuen Verteilungsschlüssel Weiterlesen…

In Kooperation mit der <br>INTER Versicherungsgruppe