bpa: Neues Konzept für Pflegenoten? Aufwendiger, aber angemessen?

PRESSEMITTEILUNG – „Die Bewertung nach Schulnoten, welche eher den Vorstellungen des Bundesgesundheitsministeriums entsprach als denen der Trägerverbände, hat dazu geführt, dass die hilfreichen Ergebnisse zu den wichtigen Fragen der Pflege und Betreuung in den Hintergrund gedrängt wurden. Mit der Abschaffung wird der Polemik der letzten Jahre die Grundlage entzogen. Wir freuen uns, dass diese Entwicklung jetzt auch in der Politik erkannt wird“, sagt Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa). Meurer weiter: „Wenn die Pflegekassen nun bestimmen sollen, welche Informationen die pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörige erhalten, ist eine einseitige Hervorhebung seltener Pflegerisiken zu erwarten. Aussagen zum Wohlbefinden der pflegebedürftigen Menschen dürften dann wohl eine untergeordnete Rolle spielen.“ Weiterlesen…

In Kooperation mit der <br>INTER Versicherungsgruppe