XL Group unterstützt FERMA beim Erstellen des Europäischen Risiko- und Versicherungsberichts

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, Belgien – 20. Oktober 2014: XL Group hat den Dachverband Europäischer Risikomanagement-Vereinigungen (Federation of European Risk Management Associations, FERMA) bei der Entwicklung der Umfrage Risk Management Benchmarking Survey 2014 unterstützt. Die Ergebnisse dieser Studie, an der 850 Risiko- und Versicherungsmanager aus 21 europäischen Ländern teilgenommen haben, wurden jetzt im ersten Europäischen Risiko- und Versicherungsbericht zusammengefasst; sie werden heute und morgen in Brüssel auf dem FERMA-Seminar 2014 präsentiert.

Kadidja Sinz, Regional-Managerin Distribution & Network für Kontinentaleuropa bei XL Group, sagte anlässlich der Vorstellung der Studie: „Die global tätigen europäischen Unternehmen sehen sich neuen und komplexeren Risiken ausgesetzt. Die Herausforderung der Risikomanager, diese Risiken in ihrer gesamten Dimension zu erfassen, gelingt nur, wenn alle Unternehmenseinheiten eng zusammenarbeiten. Entsprechend wichtig ist das Ziel, eine Risikokultur im Unternehmen zu etablieren, wie der Europäische Risiko- und Versicherungsbericht zeigt. Risiko-Mapping, Schulungen und ein enger Dialog mit der Unternehmensleitung sind Voraussetzung, damit das Risikomanagement weiter entwickelt und verstärkt werden kann und in der Lage ist, als strategischer Berater der Führungsebene zu fungieren.”

Frau Sinz führte weiter aus: „Als Versicherer ist es unsere Aufgabe, unsere Kunden dabei zu unterstützen, neue, komplexe Risiken zu erkennen und zu bewerten. Zusammen sind wir stärker. Also packen wir die Herausforderungen gemeinsam an.”

Claudia Thyme, Director Communications & Marketing Strategy bei XL Group, ergänzte: „Die anhaltende Globalisierung, der verstärkte Einsatz von Technologie, und die immer komplexeren Lieferketten stellen das Risikomanagement vor neue Herausforderungen. Zu verstehen, wie Risikomanager diese Herausforderungen angehen und welche Prioritäten sie für die Zukunft setzen, ist für uns Voraussetzung, um mit neuen Angeboten auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Deshalb sind wir froh, dass wir an dieser FERMA-Studie mitwirken konnten. Wir arbeiten eng mit Risikomanagement-Vereinigungen in- und ausserhalb Europas zusammen, weil wir Risikomanager dabei unterstützen wollen, ihren gestiegenen Aufgaben und ihrer wachsenden Verantwortung gerecht zu werden. Schliesslich sind es die Risikomanager, die unsere Branche entscheidend prägen und verändern.”

Unter dem Motto „Leben und Arbeiten in einer riskanteren Welt“ kommen auf dem FERMA-Seminar 2014 rund 400 europäische Risikomanagement- und Versicherungsexperten zusammen, um die Ergebnisse der Studie und die neuesten Entwicklungen im Risikomanagement zu diskutieren.

Die europaweite FERMA-Studie zum Thema Risiko- und Versicherungsmanagement wurde zwischen April und Juni 2014 durchgeführt. XL Group hat dazu intensiv mit FERMA, ihren Mitgliedsverbänden in 20 Ländern und vier weiteren Branchenpartnern zusammengearbeitet, um die Praxis des Risikomanagements zu untersuchen und die wichtigsten aktuellen Risiken zu eruieren. Die vollständige Studie sowie eine Zusammenfassung ist online verfügbar und kann von der FERMA-Website unter folgendem Link heruntergeladen werden:

http://www.ferma.eu/about/publications/benchmarking-surveys/benchmarking-survey-2014/