Telematik nicht marktreif, Bausparen gefragt, Mehr Lohn für Angestellte im Versicherungsaußendienst

Themen des Tages

Telematik lohnt sich (noch) nicht Dazu ist die Technik nicht ausgereift genug – so das Fazit der R+V nach einem einjährigen Pilot-Projekt mit 1.500 Autos. Kleine Boxen könnten zwar das Fahrverhalten aufzeichnen, nicht aber interpretieren. Vollbremsungen bei Regen würden wegen des längeren Bremsweges zum Beispiel gar nicht immer als Vollbremsung erkannt.

Auch die Fahrer wurden nach „Pay as you drive“-Tarifen befragt. 60% glauben zwar, ihre Prämie würde durch einen solchen Tarif sinken. Doch nur 35% würden die Versicherung tatsächlich abschließen. Dafür waren die Kunden vom eCall, einem automatischen Notrufsystem, begeistert. Zwei Drittel könnten sich sogar vorstellen, für den Dienst zu bezahlen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Entwicklungsländer bauen Rentensysteme aus Über 45 der 178 untersuchten Länder könn(t)en mindestens 90% ihrer Bevölkerung eine Rente zahlen. Dies ist das Fazit der Internationalen Arbeitsorganisation. Besonders positive Fortschritte gibt es in mehr als 20 Entwicklungsländern, etwa in Südafrika oder Bolivien. Deutsche Welle

Erneuerbare Energien werden zur wichtigsten Stromquelle In diesem Jahr haben erneuerbare Energien in Deutschland erstmals mehr Strom erzeugt als die Braunkohle. Doch viele Ökostrom-Produzenten wüssten noch zu wenig über mögliche Schäden in oder durch die Anlagen – hier könnten Versicherer helfen, meint Joachim ten Eicken von der HDI-Gerling. Spiegel Versicherungsmonitor


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Schau mir in die Augen, Kunde!

Ein Blick in die Augen des Gesprächspartners ist heute – dank Internet – selbst aus weiter Entfernung möglich. Das bringt auch Vermittlern Vorteile. Doch sind Dienste wie etwa die Videoberatung schon im Vermittler-Alltag angekommen? Und wie sind die Erfahrungen? Der @AssekuranzDoc geht diesen Fragen in seiner neusten Sprechstunde nach.


Finanz- und Versicherungsmarkt

„Wenn die Kassenlage knapp ist, besteht die Gefahr, dass der Mops den angelegten Wurstvorrat sehr schnell verspeist“, sagt Maximilian Gaßner über den geplanten Vorsorgefonds der Pflegeversicherung. Mit dem General-Anzeiger Bonn spricht der Präsident des Bundesversicherungamtes außerdem über Zusatzbeiträge der Kassen und die Grenzen der Werbung. General-Anzeiger

So war der Norbayerische Versicherungstag Regulierungsmaßnahmen waren Hauptthema des Branchentreffens. Es sei viel passiert, weshalb Verbraucher und Politik mehr Regeln fordern. Andererseits bräuchten Versicherer und Vermittler genug Handlungsfreiheit, meint Albert Füracker, bayerischer Staatsekretär der Finanzen: „Wir benötigen nicht mehr Regulierung, sondern eine bessere Regulierung.“ AssCompact VersicherungsJournal

Bausparen überzeugt Für 63% der Bundesbürger ist ein Bausparvertrag der erste Schritt, um eine Immobilie zu finanzieren. Die TNS Infratest-Umfrage im Auftrag der LBS zeigt außerdem: Für 67% sind Haus- und Grundbesitz die beste Geldanlage. 54% sind bereit, sich für ein schönes Heim finanziell einzuschränken. LBS


Unternehmen

Swiss Life Deutschland verbessert SLP-Haftpflichtschutz Der zugehörige Tarif „Prima“ versichert jetzt auch den elektronischen Datenaustausch und die Internetnutzung. Auch „Prima Plus“ wurde um diese Leistung erweitert. Gleichzeitig sind Immobilienbesitzer besser abgesichert. Wer „Prima Plus“ und das Sorglos-Paket gewählt hat, profitiert zukünftig von einer Höchstleistungs-Garantie. Swiss Life.de

Versicherungskammer Bayern bringt neues Kfz-Produkt „Kfz-Vario“ soll besonders flexibel sein. Kunden können selbst entscheiden, ob sie eine Haftpflicht-, Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung wollen, welche Bausteine und Zusatzleistungen sie dazuwählen und ob sie einen Verkehrrechtsschutz brauchen. So lassen sich auch Elektro- und Hybridfahrzeuge absichern. VKB

Fonds Finanz mit Überschuss von 2,6 Millionen Euro 2013 erwirtschaftete die Fonds Finanz Maklerservice GmbH 2,6 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es noch 4,7 Millionen Euro. Grund: Das Geschäft mit Krankenvollversicherungen wurde durch gesetzliche Änderungen schwieriger. Finanzwelt Versicherungsbote

Barmenia überarbeitet Kfz-Policen Zu den festen Tarifmerkmalen gehört zukünftig auch die Postleitzahl des Fahrzeugbesitzers. Damit sei eine individuellere Einstufung eines Autos möglich, so der Versicherer. Die Prämien würden 2015 tendenziell sinken. Außerdem sei ein Online-Abschluss von neuen Kfz-Versicherungen zukünftig möglich. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

FinCert bietet Internet-Workshops Haftung, Rechtssicherheit, Vertriebschancen, Pools – damit Makler über alles informiert sind, bietet die FinCert-Akademie im November und Dezember vier Workshops. Makler können online teilnehmen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Die Itzehoher entwickelt Sturmflut-Schutz Zusammen mit dem Rückversicherungsmakler Aon Benfield entwickelte die Itzehoher eine Sturmflut-Zusatzversicherung für Wohngebäude. Itzehoher

Inter kürt Ausbildungs-Asse Wer 2014 zu den besten Ausbildern zählt, steht fest. Aus 200 Bewerbungen wählten die Wirtschaftsjunioren Deutschlands, die Junioren des Handwerks und die Inter Versicherungsgruppe die zehn „Ausbildungs-Asse“. Die Namen der Nominierten erfahren Sie im Tagesbriefing (Pressemitteilung).


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Markus Lichtinghagen übernahm am 1. Oktober den Vorstandsvorsitz bei der Janitos Versicherung. Vorgänger Peter Schneider wechselt dafür in den Aufsichtsrat. Janitos

Barbara Rupf Bee ist ab sofort Mitglied der Geschäftsführung der Deutschen Asset & Wealth Management Investment GmbH. Sie wird dort den Vertrieb für institutionelle und Privatkunden vertreten. DWS


Marketing und Social Media

Die unbekannten Riester-Vorteile Dass man mit dem Riestern für das Alter spart, weiß inzwischen jeder. Die kölnische Rundschau hat zehn eher unbekannte Vorteile gesammelt, mit denen beispielsweise auch Vermittler bei der Beratung punkten können. Kölnische Rundschau


 

Tweet des Tages


Zahl des Tages

1.975 Euro

Mindesteinkommen erhalten Angestellte im Versicherungsaußendienst ab dem 1. November. 2016 wird der Mindestverdienst noch einmal erhöht: Auf 2.020 Euro. Auch Angestellte in den Stufen 2 und 3 bekommen mehr. Darauf einigten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber nun. VersicherungsJournal Ver.di


Zitat des Tages

Innovation ist mit neuen Produkten nicht getan. Sie erfordert den Blick nach innen und außen, Hinterfragen von Geschäftsmodellen, Anpassung von Prozessen und Strukturen“, sagte Unternehmensberater Jörg Wallner auf dem Initalisierungstreffen für die Vorstandskonferenz der Versicherungswirtschaft. Versicherungswirtschaft heute


Zu guter Letzt

„German Angst“ nennen unsere ausländischen Nachbarn die deutsche Vorsicht. „Ob streitwütige Nachbarn oder Einbruch, Handyverlust oder Zahnersatz, Leben und sogar Sterben – für sämtliche Eventualitäten stapeln sich die Policen in deutschen Regalen“, schreibt ‚Die Welt‘. Wie tief die „Hasenfüßigkeit“ in unseren Genen steckt, erforschen neue Studien. Die Welt

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe