Garantien, bAV, Leitzins, Regionalklassen, guter Ruf, gut beraten, Bewertungsreserven

Thema des Tages

Altersvorsorge mit Garantie, bitte! Können sie zwischen einer niedrigen, aber garantierten Verzinsung wählen oder einer höheren Verzinsung ohne Garantie, entscheiden sich 87% der Bundesbürger für die erste Variante. So das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag der CosmosDirekt. Insgesamt glauben 82% der unter 65-Jährigen, dass die staatliche Rente für ihren Ruhestand nicht ausreichen wird. CosmosDirekt


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Worum sich die Deutschen sorgen Am meisten fürchten die Bundesbürger steigenden Lebenshaltungskosten, Naturkatastrophen oder schweren Krankheiten. Außerdem plagt viele die Angst, im Alter zum Pflegefall zu werden. Laut einer R+V-Studie sorgt sich halb Deutschland um diese Themen. Spiegel R+V


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Spezialist oder Allrounder, das ist hier die Frage

Spezialist oder Allrounder? Die haben keine Ahnung, sagen die Einen. Die können nicht über den Tellerrand schauen, sagen die Anderen. Es ist fast wie Diskussion um Henne oder Ei, wer zuerst da war. Und derzeit diskutiert man in den sozialen Netzwerken einmal wieder, wer denn nun der bessere Vermittler oder Berater ist. Was der @AssekuranzDoc dazu sagt, lesen Sie hier in seiner neuesten Sprechstunde.


Finanz- und Versicherungsmarkt

GKV hat 16 Milliarden Euro-Polster Im ersten Halbjahr 2014 nahmen die gesetzlichen Krankenkassen etwa 101,7 Milliarden Euro ein. 102,3 Milliarden Euro wurden ausgegeben. Dennoch verfügten die Krankenkassen über Finanz-Reserven in Höhe von 16,2 Milliarden Euro und seien damit stabil. So Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Bundesministerium für Gesundheit

Betriebliche Altersvorsorge ist zu kompliziert – das meint Elke Scholz-Krause, Unternehmensberaterin im Bereich der betrieblichen Altersversorgung. „Das eigentliche Ziel, nämlich die Stärkung der Altersvorsorge, wird durch das komplexe Konstrukt, für den Laien undurchschaubare Auswirkungen des Steuer-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht und die Angst ’nur eine Versicherung verkauft zu bekommen‘ verfehlt.“ Cash.Online

Leitzins sinkt auf 0,05% Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins nun auf das Rekordtief von 0,05% gesenkt. Die ‚Süddeutsche‘ bezeichnet den Schritt als „überraschend“. Als der Leitzins im Juni auf 0,15% fiel, sagte Präsident Mario Draghi: „Wir haben heute die untere Grenze erreicht“. Auch die Strafzinsen betragen statt -0,1 jetzt -0,2%. Süddeutsche

Kfz-Regionalklassen ändern sich kaum Ob in der Kfz-Haftpflicht oder in der Kaskoversicherung: 74 bis 75% der Autofahrer bleiben auch im nächsten Jahr in derselben Regionalklasse wie bisher. Etwa je 12 bis 13% der Fahrzeuge werden 2015 herauf- oder herabgestuft. Dies zeigt die aktuelle Regionalstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Unternehmen

Inter lässt Kranken- und Leben-Sparte bewerten Bei ihrem ersten Rating vom Analysehaus Assekurata erhielten sowohl die Inter Kranken-, als auch die Inter Lebensversicherung ein „A“ – „starke Bonität mit stabilem Ausblick“. Auch das „A“-Rating der Inter Allgemeine hat sich in diesem Jahr wieder bestätigt. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Debeka zahlt Millionen-Beiträge zurück 357 Millionen Euro zahlt die Debeka Krankenversicherung an ihre Kunden zurück. Die Beitragsrückerstattung verteilt sich auf 414.000 Mitglieder, die im letzten Jahr keine Rechnung eingereicht haben. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Übernahmegerüchte um Hanse Merkur und CSS Die HanseMerkur könnte laut dem Branchenblatt ‚Pfefferminzia‘ bald die liechtensteinische CSS Versicherung besitzen. Derzeit würden Gerüchte um eine Übernahme kursieren. Pfefferminzia

Aon Risk Solutions verkauft Technologie-Sparte Die Aon eSolutions ist nun im Besitz einer Tochtergesellschaft des Private-Equity-Unternehmens Symphony Technology Group. Der Versicherungsmakler hat aber mit dem Käufer vereinbart: Bestimmte eSolution-Lösungen stehen für Aon-Kunden exklusiv zur Verfügung. Finanzen.net

Manulife übernimmt Standard Life Kanada Der Versicherer Manulife kauft das Kanada-Geschäft der britischen Standard Life. Beide Unternehmen wollen darüber hinaus enger zusammenarbeiten: In der Vermögensverwaltung. So berichtet es der Versicherungsmonitor.


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Axel Kleinlein kritisiert die Lebensversicherer. Mit dem ‚Handelsblatt‘ spricht der Präsident vom Bund der Versicherten über den diesjährigen Schlussverkauf, unflexible Produkte und das Lebensversicherungsreformgesetz. Handelsblatt


Wort, Sinn und Werte

Wort-Sinn-WerteZeit für einen kommunikativen FairPlay-Codex Keine gekauften Qualitätssiegel, ein vertrauensvolles und transparentes Miteinander von Versicherungswirtschaft, Medien und Kunden – das fordert der Kommunikationsexperte Ulrich Baumert in seiner neuen Tagesbriefing-Kolumne “Wort, Sinn und Werte”.


Marketing und Social Media

„Die anderen haben meinen guten Ruf zerstört!“ So tönt es durch die Branche, wenn Zeitungen vom schlechten Image des Versicherungsvermittlers schreiben. Aber: „Die anderen sind immer wir selbst!“, meint Philip Wenzel von der Freche Versicherungsmakler GmbH. Er plädiert dafür, die eigenen Standards anzuheben. Und sich nicht nur als „Ausnahme in einer verkorksten Branche“ zu profilieren. TagesBlog


Tweet des Tages


Zahl des Tages

230

Organisationen sind mittlerweile Partner der Weiterbildungsinitiative „Gut beraten“. Ende Mai 2014 waren es noch 157, berichtet der Initiator des Projektes, das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV). Cash.Online


Zitat des Tages

„Auf dem ersten Blick sieht es so aus, dass dem Versicherten ein Teil der Bewertungsreserven weggenommen wurde. Aber das gilt nur für den Fall der Kündigung, die damit noch unattraktiver gemacht wird, als sie bislang ohnehin war. Dafür wird die Möglichkeit des Verkaufs auf dem Zweitmarkt umso interessanter“, meint Simon Nörtersheuser, Geschäftsführer des Zweitmarktunternehmens Policen Direkt Versicherungsvermittlung, über die Lebensversicherungs-Reform. my-experten


Zu guter Letzt

Wie Großbritannien Versicherungsbetrüger jagt Man fahre einen „Null-Toleranz-Kurs“, sagt John O’Roarke, Leiter des Financial Crime Committee beim Versicherungsverband ABI. Jährlich investiert der Verband etwa 250 Millionen Euro im Jahr, um Betrüger zu fassen. Das Geld fließt beispielsweise in die knapp 40-köpfige Truppe des Insurance Fraud Bureaus. Sie hat sich auf Betrug an Autoversicherern spezialisiert. Auch eine eigene Spezialeinheit bei der Polizei wird von der Versicherungsbranche mitfinanziert. Wirtschaftswoche

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: