Schlecht gelaunte Makler, Mittelstand, Versicherungsaufsicht, GDV nimmt Stellung, Vergleichsportale, Tippgeber

Thema des Tages

Makler haben richtig schlechte Laune Knapp 67% der unabhängigen Vermittler und Mehrfach-Vertreter glauben: Die Lebensversicherungs-Reform sei ein verdeckter Angriff auf den Vermittlermarkt und ein erster Schritt in Richtung Provisionsverbot. Die Vertriebsstimmung der Befragten sank auf den schlechtesten Wert seit Beginn der AssCompact Trends-Studien.


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Deutsche Mittelständler glauben sich gut versichert 44% der kleinen und mittelständischen Unternehmen glaubt, die eigenen Risiken zu kennen – und die passende Versicherung dazu auch. Verglichen mit anderen westeuropäischen Industrienationen ein Spitzenwert, wie die Hiscox-Umfrage zeigt. Trotzdem haben 95% der deutschen Mittelständler keine Cyber-Police, 28% kein systematisches Backup-System. Hiscox

Ex-Versicherungsmitarbeiter in Kunst-Skandal verwickelt Die Staatsanwaltschaft weitet ihre Ermittlungen gegen den Kunstberater Helge Achenbach aus. Denn auch dessen Geschäftspartner soll gewusst haben, dass Achenbach die Preis für Kunstwerke eigenhändig erhöhte, um mehr Provision einzustreichen. Der Mann hat früher in führender Position für einen deutschen Kunstversicherer gearbeitet. Deutschlandfunk

Gehälter steigen 2015 Um durchschnittlich 3% werden die Löhne in Deutschland im nächsten Jahr steigen. Verrechnet mit Bruttoinlandsprodukt und Infaltionsrate ergibt sich eine Reallohnerhöhung von etwa 1,6%. Spitzenreiter ist die pharmazeutische Branche. So eine aktuelle Studie von Aon Hewitt.


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Spezialist oder Allrounder, das ist hier die Frage

Spezialist oder Allrounder? Die haben keine Ahnung, sagen die Einen. Die können nicht über den Tellerrand schauen, sagen die Anderen. Es ist fast wie Diskussion um Henne oder Ei, wer zuerst da war. Und derzeit diskutiert man in den sozialen Netzwerken einmal wieder, wer denn nun der bessere Vermittler oder Berater ist. Was der @AssekuranzDoc dazu sagt, lesen Sie hier in seiner neuesten Sprechstunde.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Strengere Vorschriften für Tippgeber geplant Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht BaFin will die Regeln für Tippgeber verschärfen, nachdem sich diese im Zuge des Debeka-Skandals als anscheinend unzureichend erwiesen hätten. So soll es demnächst wohl den Zwang zu einer aschriftlichen Vereinbarung geben, außerdem sei geplant, sich die Weitergabe von Daten vom potentiellen Kunden erlauben zu lassen, berichtet der Versicherungsbote.

Moderne Versicherungsaufsicht steht in den Startlöchern Gestern beschloss das Kabinett den Gesetzesentwurf zur Modernisierung der Versicherungsaufsicht. Solvency II soll ab dem 1. Januar 2016 gelten. Dann eröffnen sich für Versicherer neue Freiräume, um die Kundengelder zu investieren. Im Gegenzug müssen sie die Anlagerisiken detaillierter dokumentieren und mehr Eigenkapital zurücklegen. Handelsblatt Bundesfinanzministerium


Unternehmen

Die Bayerische Lebensversicherung mit hoher Nettorendite Zwischen 2002 und 2013 erzielte die Lebensversicherungstochter der Bayerischen rund 5,23% Nettorendite – mehr als jeder andere Versicherer. Im Branchendurchschnitt waren es nur 4,54%. So die Zahlen des neusten Map-Reports. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Best Gruppe kooperiert mit Merck Finck & Co Kunden des Privatbankiers Merck Finck & Co können nun die Dienste des Versicherungsmaklers in Anspruch nehmen. Dazu zählen eine umfassende Risikoanalyse sowie die ganzheitliche Beratung und Betreuung in Versicherungsfragen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Techniker Krankenkasse fordert Medienerziehung „Wir möchten aber eine Diskussion dazu anstoßen, wie Kinder und Jugendliche zu einem gesunden Umgang mit digitalen Medien kommen“, sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Jens Baas. Laut einer neuen Studie der Krankenkasse kontrollieren nämlich nur 30% der Eltern, was die Kinder im World Wide Web machen, 40% beschränken nicht, wie lange ihre Kinder online sein dürfen. Techniker Krankenkasse

Barmenia freut sich über 79 neue Azubis Sie sind am 1. September in ihre Ausbildung gestartet. Um ein neues Qualifizierungsmodell zu testen, sind dieses Mal auch zehn ältere Neueinsteiger dabei (bis 48 Jahre), die einen Abschluss anstreben. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

UniVersa bleibt Tabaluga treu Der Versicherer und die Tabaluga Enterprises GmbH haben nun eine Lizenzverlängerung bis zum 31. Dezember 2022 bekanntgegeben. Ziel sei es, den grünen Drachen Tabaluga weiter zu etablieren: „Als Familienmarke mit klar definierten positiven Werten“, so die UniVersa.


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Hung Wong ist nun Regionalmanager für die Asien-Pazifik-Region bei dem Kreditversicherer Coface.


Wort, Sinn und Werte

Wort-Sinn-WerteZeit für einen kommunikativen FairPlay-Codex Keine gekauften Qualitätssiegel, ein vertrauensvolles und transparentes Miteinander von Versicherungswirtschaft, Medien und Kunden – das fordert der Kommunikationsexperte Ulrich Baumert in seiner neuen Tagesbriefing-Kolumne “Wort, Sinn und Werte”.


Marketing und Social Media

GDV verteidigt PR-Offensive „Den Vorwurf, wir wollten die Berichterstattung unabhängiger Journalisten beeinflussen, halten wir für überzogen. Inwieweit ein Thema aufgegriffen wird, ist immer noch Sache der Journalisten“, sagt Christoph Hardt, Geschäftsführer Kommunikation beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Andererseits habe man eigene Kanäle, die man mit guten Inhalten befüllen wolle. Horizont.net

Für Vergleichsportale geben Kunden gerne Daten preis 87% der Kunden empfinden Preisvergleichsportale als „hilfreich“ oder „eher hilfreich“ – und sind daher bereit, für die Nutzung der Portale ihre Daten preiszugeben. Ähnlich beliebt sind Datensammler wie Paypal, oder Unternehmen, die intelligente Lösungen für den Stromverbrauch aufzeigen. So eine neue Studie der Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting.


Tweet des Tages


Zahl des Tages

1.100

gibt ein Bundesbürger jährlich für seine Lebensversicherung aus – zumindest im Durchschnitt. Damit liegen die Deutschen im europäischen Vergleich im Mittelfeld, wie die Statistiken des Europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe zeigen. Versicherungswirtschaft heute Insurance Europe (Seite 15, Englisch)


Zitat des Tages

„Stimmen die Voraussetzungen, kann die Versicherungsbranche einen signifikanten Beitrag zur Infrastrukturfinanzierung leisten. Über welche Dimensionen wir reden, zeigt ein kleines Beispiel: Würden die Infrastrukturinvestitionen der Versicherer auch nur um einen Prozentpunkt der gesamten Kapitalanlagen steigen, wären dies immerhin rund 14 Milliarden Euron“, meint Dr. Alexander Erdland, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).


Zu guter Letzt

Rheinländer fühlen sich nicht für das Alter gerüstet 40% der Rheinländer rechnen im Ruhestand mit finanziellen Schwierigkeiten. 25% sagen dagegen, sie könnten die Lage nicht einschätzen. Immerhin 29% sparen bereits und hoffen, die Rentenlücke füllen zu können. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Provinzial Rheinland.

 

 

 

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe