TK-Chef sagt Ende der PKV voraus, Vorsorgefonds, Extremwetterlagen, Riester-Studie, Pflege

Thema des Tages

TK-Chef glaubt nicht an Private Krankenversicherung „Deren Rücklagen reichen längst nicht aus, um die immer älter werdenden Versicherten zu versorgen. Spätestens in 20 Jahren ist Schluss“, glaubt Jens Baas, Chef der Techniker Krankenkasse. Damit das gesetzliche Versicherungssystem dann nicht kollabiere, müssten Privatversicherte schon jetzt dauerhaft das Recht bekommen, in eine gesetzliche Krankenkasse zu wechseln. Berliner Zeitung


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Verbraucherzentrale fordert Vorsorgefonds Dieser solle zum staatlichen „Standardprodukt“ für private Altersvorsorge werden – und im Gegensatz stehen zu den „teils sehr komplexen Produkten“, die Versicherungsunternehmen oder Banken anbieten. So der Vorschlag der Verbraucherzentrale Bundesverband.

Zahl der Extremwetterlagen hat sich verdoppelt In den letzten 30 Jahren habe sich die Zahl der andauernden Extremwetterlagen verdoppelt. So Peter Höppe, Leiter der GeoRisikoForschung bei Munich Re. Schuld daran seien, laut den Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, die Höhenwinde. sie würden in der Atmosphäre immer die gleichen Schleifen ziehen statt, wie früher, ihre Richtung zu verändern. Die Folge: Die Wetterlage wird an einer Stelle „fixiert“. Manager Magazin

Kassenärzte wollen mehr Geld Höhere Vergütungen und eine Aufhebung der Budgetgrenze – dies sind die zentralen Forderungen der Ärzte an die Krankenkasse. Denn wer für Ärzte nur begrenzte Geldmengen zur Verfügung stelle, könne nur begrenzte Leistung einfordern. Die Honorarverhandlungen für 2015 beginnen am Mittwoch. Spiegel KBV


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Zwanzig oder dreißig Kerzen für die Pflege?

Die Pflegeversicherung in Deutschland kann scheinbar in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen feiern. Welche das sind und wieso die Pflegeversicherung für die deutsche Gesellschaft immer wichtiger wird, erklärt Dr. Peter Schmidt in seiner Sprechstunde beim @AssekuranuzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Wohngebäudeversicherer heben die Preise Auch im nächsten Jahr würden die Beitrage in der Wohngebäudeversicherung steigen, meint Versicherungsmakler Matthias Schulz. Dank des Wettbewerbsdrucks würden die Anpassungen jedoch moderat ausfallen. Aber: Um wirklich kostendeckend zu arbeiten, müssten die Versicherer ihre Beiträge theoretisch um bis zu 50% erhöhen. Die Welt

Nur 16 von 89 Pflegegeld-Tarifen erfüllen die Marktstandards Darunter Tarife der Arag, der Concordia, der HanseMerkur Krankenversicherung oder VPV Versicherungen. So das Ergebnis des Instituts für Finanz-Markt-Analysen (Infinma). Anhand von 17 Qualitätskriterien prüften sie, wie viele der 89 untersuchten Versicherer Marktstandards bei ihren Pflegegeld-Produkten bieten können. VersicherungsJournal Infinma

ITA weist Vorwürfe an Riester-Studie zurück Handelsblatt-Journalisten wollen entdeckt haben, dass das Institut für Transparenz (ITA) in einer Studie die Rendite der Riester-Rente fehlerhaft berechnete. Als Konsequenz fordert die Partei Die Linke nun, die Zusammenarbeit mit dem Institut zu überprüfen. Das ITA wehrt sich und will aufklären: „Wie berechnet man die Rendite bei Riester-Verträgen?“ ITA Handelsblatt


Unternehmen

Cardea.Life baut bAV-Geschäft aus Nach der Direktversicherung bietet der Versicherer nun einen zweiten Durchführungsweg für die betriebliche Altersvorsorge (bAV): Die Unterstützungskasse. Die „Flex UKasse“ ist eine fondsgebundene Rentenversicherung, die eine garantierte Rente bietet. Sie ist in zwei Modellen erhältlich – als „GarantieRente classic“ oder „GarantieRente invest“. Pfefferminzia Cardea.Life

HDI Gerling eröffnet neuen Standort in Brasilien Dort sollen alle wichtigen Sparten der Industrieversicherung verfügbar sein. Zum Beispiel: Sach-, Haftpflicht- und Transportversicherung sowie Technische Versicherungen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Allianz mit Angebot zur Immobilienfinanzierung Wer eine Baufinanzierung und gleichzeitig eine Risiko-Lebensversicherung abschließt, für den soll es einfacher werden. Ihm oder ihr bietet der Versicherer seit Juli eine vereinfachte Risikoprüfung an und Nachlass auf den Sollzinssatz. Allianz

SDK könnte auf neuen Kapitalanlageleiter verzichten Stattdessen plane die Süddeutsche Kranken Leben Allgemeine, verstärkt auf Berater zu setzen.Das Magazin Portfolio Institutionell will diese Information aus Branchenkreisen erfahren haben. Bis vor kurzem war Jan von Graffen noch Chef über die Kapitalanlagen bei der SDK.  Portfolio Institutionell


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Martin Gräfer, Vorstand bei Die Bayerische, erhält eine Vertragsverlängerung. Der Aufsichtsrat will Gräfer noch bis Mitte 2020 als Vorstand sehen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

James Schiro, ehemaliger Chef der Zurich, ist am 13. August gestorben. Er erlag im Alter von 68 Jahren einer Krebserkrankung. Handelszeitung.ch


Marketing und Social Media

Social Media bringt Vertriebsimpulse „Kunden teilen über die Online-Netzwerke Erfahrungen aus ihrem Leben. Sie schreiben über ihren Job, Hausbau oder den Nachwuchs“, sagt Claudia Hilker von der Unternehmensberatung Hilker. So würde für den Vermittler nicht nur die Kundenpflege einfacher, sondern er bekomme auch „Vertriebsimpulse“. Versicherungswirtschaft heute


Tweet des Tages


Zahl des Tages

27,50 Euro

pro Monat könnten Kinder als Verbraucher durchschnittlich ausgeben. Dazu erhalten sie jährlich knapp 190 Euro im Jahr an Festtagen pder für gute Noten. Insgesamt würde auf den Konten aller deutschen Kinder circa 2,41 Milliarden Euro liegen. Dies zeigt die repräsentative „KidsVerbraucherAnalyse 2014“ im Auftrag des Egmont Ehapa Media Verlags. Impulse


Zitat des Tages

Ich kann mir unter anderem gut vorstellen, dass wir Lebensversicherungskonzernen attraktive Angebote machen, sich an der Finanzierung der öffentlichen Infrastruktur zu beteiligen“, sagt Sigmar Gabriel (SPD), Vizekanzler und Wirtschaftsminister der Bundesrepublik. Finanzen.net


Zu guter Letzt

Verflucht sei der Vermittler Versicherungsvermittler können im Alltag allerlei Aberwitziges erleben. So berichtet das US-Online-Portal PropertyCasualty360° von einer Wahrsagerin, die ihren Vermittler vor Gericht mit einem Zauberstab verfluchte. Und einem Kunden, der täglich in einem Versicherungsbüro auftauchte und einen Herzinfarkt vortäuschte. Versicherungswirtschaft heute

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe