Zurich Versicherung und Internationale Hochschule Bad Honnef starten Service-Studiengang

PRESSEMITTEILUNG – Bonn, 1. Juli 2014: Die Internationale Hochschule Bad Honnef Bonn (IUBH) und die Zurich Gruppe Deutschland führen gemeinsam den neuen Bachelor-Studiengang „Servicemanagement“ ein.

Mit dem neuen Bildungsangebot möchte der Versicherer die Qualifizierung im Dienstleistungsbereich weiter ausbauen, von anderen Branchen lernen und die Servicekompetenz der eigenen Mitarbeiter steigern. Das berufsbegleitende Studium mit flexiblen Fernstudien-Modulen wird vorerst ausschließlich für Mitarbeiter der Zurich Versicherung angeboten und schließt mit dem „Bachelor of Arts in Servicemanagement“ ab.

Experten aus Wissenschaft und Praxis unterrichten ab dem Wintersemester 2014/2015. Ab dem Wintersemester 2017/18 soll der Studiengang auch Interessierten außerhalb des Unternehmens zugänglich gemacht werden.

Von anderen Branchen lernen

Im Mittelpunkt des innovativ und flexibel konzipierten Studiengangs stehen die Service-Erwartungen des Kunden. In sieben Semestern eignen sich die Studierenden neue Kenntnisse und Fähigkeiten aus den Bereichen Servicemanagement, Finanzdienstleistungen und Betriebswirschaftslehre an und können die neu erworbenen Kompetenzen direkt in ihrem Berufsalltag einsetzen.

Ein besonderes Merkmal des Studienganges ist das Lernen von verschiedenen Branchen und Serviceideen. Praxisprojekte zum Servicemanagement stärken dauerhaft die Servicekompetenz der Studierenden nach innen und außen. Die Praxismodule werden in allen Semestern durchgängig von den Modulen Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/General Management sowie von Wissensinhalten aus dem Finanzdienstleistungsbereich und dem Servicemanagement begleitet.

Zurich und IUBH arbeiten bereits seit 2012 zusammen und bauen die Zusammenarbeit (http://www.zurich.de/versicherung/presse/pressemeldungen/pressearchiv/pressearchiv-2012/kooperation-iubh.htm) mit der Einführung des neuen Studiengangs weiter aus. Die Fachhochschule Köln übernimmt als langjährige Partnerin von Zurich und als das Wissenszentrum für das Versicherungswesen die Lehre der Themen Versicherungen und Finanzen.

„Mit dem berufsbegleitenden Studiengang reagieren wir auf die gewandelten Anforderungen des Finanzdienstleistungsmarktes: Hierbei gilt es, die Entwicklungen in der Versicherungswirtschaft zu verfolgen und die Wünsche und Ansprüche unserer Kunden zu erkennen und adäquate Lösungen bereitzustellen. Mit dem attraktiven Bildungsangebot stärken wir die individuelle Beschäftigungsfähigkeit von engagierten Mitarbeitern nachhaltig. So erfüllen wir damit einen Leitgedanken unserer Unternehmenskultur: Den Herausforderungen der Zukunft vorausschauend und innovativ zu begegnen“, sagt Marcus Nagel, Vorstand für das Lebensversicherungsgeschäft bei Zurich und Initiator der Zusammenarbeit mit IUBH.

Prof. Dr. Kurt Jeschke, Dekan der IUBH School of Business and Management ergänzend dazu: „Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in einem Studienprogramm, das Kernkompetenzen im Dienstleistungs- und Versicherungsmanagement mit einer innovativen und flexiblen Lehre berufsbegleitend vermittelt“.

Breites Bildungsangebot des Versicherers

Neben dem neuen Studienangebot bietet Zurich Berufseinsteigern mit dem Studium „Bachelor/Master of Science“ an der Hochschule RheinMain und Fachhochschule Köln die Möglichkeit ein Hochschulstudium mit integrierter Berufsausbildung in der Versicherungswirtschaft zu absolvieren.

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Financial Services Management (Bachelor of Arts (B.A.)) ist die Antwort auf die stetig wachsenden Anforderungen des Finanzdienstleistungsmarktes, die aktuellen Entwicklungen in der Versicherungswirtschaft sowie die Wünsche und Ansprüche der Kunden. Ziel des berufsbegleitenden Studienganges ist die strukturierte Ausbildung von Führungskräften der mittleren und gehobenen Führungsebene im Vertrieb sowie in vertriebsnahen Bereichen bzw. Bereichen mit hohem Kundenkontakt.

******
Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich
Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2013) von über 5,9 Milliarden
EUR, Kapitalanlagen von mehr als 31 Milliarden EUR und rund 5.600
Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen im Schaden-
und Lebensversicherungsgeschäft in Deutschland. Sie bietet innovative
und erstklassige Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und
Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und
hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

Über die IUBH School of Business and Management
Die Internationale Hochschule Bad Honnef – Bonn (IUBH) ist nach dem
aktuellen CHE Hochschulranking 2014 die führende private
Fachhochschule in Deutschland. Sie bietet mit der IUBH School of
Business and Management ein vorrangig englischsprachiges
Präsenzstudium mit internationaler Ausrichtung. Die IUBH School of
Business and Management zählt heute etwa 1.500 Studierende sowie rund
100 Professoren und Lehrbeauftragte. Die IUBH ist die einzige
deutsche Hochschule im Verband „Hotel Schools of Distinction“
(ehemals „Leading Hotel Schools of the World“) und die erste
Hochschule, deren Tourismusstudiengänge mit Doppelabschluss von der
Tourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) zertifiziert
wurden. Im Jahr 2009 erhielt sie das höchste Qualitätssiegel des
Wissenschaftsrats: eine auflagenfreie Akkreditierung für die Dauer
von zehn Jahren. Die IUBH ist Mitglied im akademischen Netzwerk des
Global Compact sowie der Principles for Responsible Management
Education (PRME) der Vereinten Nationen. Unter dem Dach der IUBH
können Studierende darüber hinaus ein Fernstudium oder ein duales
Studium absolvieren. Ihr Träger ist die Career Partner GmbH. Weitere
Informationen: www.iubh.de und www.careerpartner.eu.

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: