Kritik an PKV-Test, Gesundheitsausgaben, gut beraten, Versicherungs-Marketing mit Videos

Das Tagesbriefing wünscht frohe Ostern!

Liebe Leser von das Tagesbriefing für die Versicherungswirtschaft,

mit dieser Gründonnerstags-Ausgabe verabschiedet sich auch Ihr Tagesbriefing in die Osterfeiertage. Wir erscheinen wieder wie gewohnt am kommenden Dienstag und freuen uns auf Sie. Bleiben Sie uns gewogen – wenn Sie uns weiterempfehlen, ist dies das schönste Ostergeschenk für uns!

Herzliche Ostergrüße

Die Tagesbriefing-Redaktion


Thema des Tages

PKV-Test verunsichert Verbraucher Das ist die Meinung von Sven Hennig. Pauschale Aussagen wie „Leicht ist die Entscheidung nur für Beamte. Sie können sich problemlos privat krankenversichern“, lese man häufig in dem neuesten PKV-Test von Stiftung Warentest, meint der Versicherungsmakler und PKV-Experte – und kritisiert den Test auf insgesamt elf Seiten in seinem Blog online-pkv. Sein Fazit: Über die Testergebnisse scheint bei Stiftung Warentest der Würfel zu entscheiden, aus der heftigen Kritik an dem großen BU-Test durch Versicherungsexperten wie Makler Matthias Helberg scheine Finanztest nichts gelernt zu haben. Skeptische Leserbriefe zum neusten PKV-Test erhielt auch das VersicherungsJournal.


— Anzeige —-

VERMÖGENSPASS®

BraunLogo2

Kostenfreie eBooks zeigen Ihnen die Wege, wie …

  • Sie jede Finanzberatung ins Verdienen bringen
  • Ihre Kunden direkt mehr Vermögen erzielen
  • ein Netzwerk mit Steuerberatern funktioniert
  • die DIN ISO Zertifizierung auf Kunden wirkt.

www.mwsbraun.de


Politik und Gesellschaft

SPD-Vize fordert 50% Rentenniveau Das Rentenniveau in den nächsten 15 Jahren auf bis zu 43% des Bruttogehaltes abzusenken sei „nicht vertretbar“, so Ralf Stegner, Chef der SPD-Linken. Er fordert langfristig 50%, damit die Rente über Sozialhilfeniveau bleibt. Rheinische Post

Zusätzliche Rentenansprüche können bald mit umziehen Die „Unverfallbarkeitsfrist“ von Zusatzrentenansprüchen innerhalb der Europäischen Union soll zukünftig maximal drei Jahre betragen. So will das Europäische Parlament die private oder betriebliche Renten von umziehenden EU-Bürgern schützen. Europäisches Parlament

80% der Manager sind gestresst 30% der leitenden Angestellten geben sogar an, unter Dauerdruck zu stehen. Gründe: 74% haben mehr Arbeit, als sie bewältigen können, 69% leiden unter Termindruck, 57% werden oft unterbrochen oder gestört, 54% fühlen sich von den Informationen überflutet. Ihre Angestellten, Selbstständige oder Beamte zeigen sich etwas weniger gestresst, so eine neue Studie der Techniker Krankenkasse.


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Wohin geht denn dieses Jahr die Reise?

Vertriebsanreize, Incentives und die neue Zeit Angesichts der kürzlich bekannt gewordenen AIDA-Reise von Vermittlern der DVAG widmet sich Dr. Peter Schmidt dem heftig diskutierten Thema Incentives: „Der kritische Zeitgeist fordert stärker qualitative Aspekte der Beratung und Kundenbetreuung in den Mittelpunkt variabler Vergütungen von Vermittlern und Führungskräften zu setzen“, schreibt er in seiner Sprechstunde beim @AssekuranzDoc. Diskutieren Sie mit!


Finanz- und Versicherungsmarkt

Wer für die Gesundheit der Bundesbürger wirklich zahlt Rund 57% aller Gesundheitsausgaben übernahm im letzten Jahr die gesetzliche Krankenversicherung. 13,5% der Kosten übernahmen private Haushalte und Organisationen selbst, rund 9% die private Krankenversicherung. Die neusten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen auch: Die Gesundheitsausgaben stiegen im letzten Jahr um fast 7 Milliarden Euro.

„Das Thema Pflege ist deutlich stärker in die Öffentlichkeit gerückt.“ Wieso der Pflege-Bahr komplizierter ist, als er aussieht, und trotzdem so erfolgreich ist, verrät Joachim Geiberger vom Analysehaus Morgen & Morgen im Interview. Cash.Online


Schon gelesen? Thorulf Müller über die Baustelle PKV

Klare Worte von einem der schärfsten Kritiker der Branche. In einem ausführlich Beitrag im TagesBLOG nimmt “KVProfi” Thorulf Müller die Privaten Krankenversicherer aufs Korn. Nur die wenigsten Vertreter der Branche seien für die Zukunft gerüstet, schreibt Müller. Schuld daran? Die Versicherer selbst. Mehr lesen im TagesBLOG


Unternehmen

Axa Art bringt neue Galerie-Versicherung „GaleriePLUS“ schützt Kunstwerke weltweit in Galerien, auf Ausstellungen oder Kunstmessen. Auch Restaurierungsarbeiten oder Transporte sind versichert. Zusätzliche Bausteine wie eine Glasversicherung oder Schutz von kaufmännischen Betriebseinrichtungen runden das Angebot ab. AssCompact

„Gut beraten“ eröffnet Weiterbildungsdatenbank Erhalten Versicherungsexperten im Rahmen der Brancheninitiative „gut beraten“ Weiterbildungspunkte, können sie diese nun in einer Datenbank eintragen. gut beraten

Huk Coburg kann Zahlung von Werkstattkosten verweigern Wer jetzt den Kasko-Select-Tarif der Huk Coburg wählt, muss die Werkstattkosten nach einem Unfall eventuell selbst zahlen. Lässt der Versicherte sein Auto nicht in einer Vertragswerkstätte reparieren, darf die Huk-Coburg dank neuen Vertragsbedingungen die Erstattung ganz verweigern. Versicherungsbote

DAK-Gesundheit ist „die beste Krankenkasse Deutschlands“ Besonders für Familien und Berufseinsteiger sei die Krankenkasse „erste Wahl“, heißt es in der Zeitschrift Focus Money (Heft 17/2014). Es wurden insgesamt rund 100 Krankenkassen unter die Lupe genommen. Focus

Dialog Leben mit Rekordgewinn 144,5 Millionen Euro Rohüberschuss nach Steuern (Vorjahr: 139,9 Millionen Euro) führten 2013 zu einem Jahresergebnis von 9 Millionen Euro (Vorjahr: 7 Millionen Euro). Die Gründe dafür sieht der Versicherer in optimierten Produkten und besserem Service. In diesem Jahr soll eine neue Pflegerentenversicherung das Geschäft ankurbeln. Dialog Lebensversicherung  

Artus warnt Baufirmen vor französischer Bürokratie Erhalten deutsche Baufirmen und Handwerksbetriebe einen Auftrag in Frankreich, brauchen sie eine „Decennale“. Der zehnjährige Versicherungsschutz haftet für alle Schäden und Mangel. Im Schadenfall muss der Bauausführende außerdem beweisen, dass er den Schaden nicht verantwortet hat, weiß die Arturs Gruppe. Versicherungsmagazin

Stuttgarter Leben ehren Wissenschaftler Thomas Großklaus und Armin Huspenia erhielten jetzt den jährlichen „Stuttgarter bAV-Preis“. Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit dem Renditevergleich zwischen Direktversicherung und privater Altersvorsorge sowie der komplexen Beratung in der Gesundheitsbranche. Stuttgarter


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Namen

Dr. Tobias Warweg verantwortet nun den Makler- und Partnervertrieb des Axa-Konzerns. Vorgänger Kai Kuklinski wurde zum Vorstandsvorsitzenden der Axa Art berufen. Den Exklusivvertrieb leitet seit Neustem Norbert Eickermann. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Malte Hartwieg hat seine Firma Dima24.de Anlagevermittlung GmbH verkauft. Die neuen Besitzer sind die Geschäftsführerin Renate Wallauer und Prokurist und Chefanalyst des Direktvertriebes Frank Schumann. Anleger beklagen seit Monaten einen Auszahlungsstopp und werfen Hartwieg die Veruntreuung von Geldern vor. Fonds professionell


— Anzeige —-

Jetzt schalten: Ihre Anzeige im Tagesbriefing!

100 Prozent Zielgruppe, kein Streuverlust! Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing und Tagesbriefing-Newsletter wissen Sie genau, wen Sie erreichen: Makler, Ausschließlichkeitsvermittler und Führungskräfte der Versicherungswirtschaft. Perfekt für Ihre Image-, Produkt- oder Stellenanzeige. Sichern Sie sich jetzt hier attraktive Vorzugs-Konditionen für Ihre Anzeige!


Marketing und Social Media 

Nur professionelle Videos sind ein „Marketingwerkzeug“ Das Potenzial von Videos sei in der Versicherungsbranche „nicht im Ansatz ausgeschöpft“, meint Oliver Pradetto vom Maklerpool Blau direkt. Selbst einfach produzierte Filme würden Kunden aufmerksam machen. Doch was passiert, wenn Versicherer am falschen Ende sparen, beschreibt er in seinem Gastbeitrag für Cash.Online.

Neue Broschüre berichtet über „Konjunktur und Märkte“ 2013 Wie die Versicherungswirtschaft sich im letzten Jahr entwickelt hat und was noch auf sie zukommt, erklärt eine neue Broschüre des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft.


Tweet des Tages

 


Zahl des Tages

13.000

Steuerhinterzieher zeigten sich von Januar bis März 2014 selbst an – drei Mal so viele wie im gleichen Zeitraum vor einem Jahr. Schuld sei noch nur der „Hoeneß-Effekt“. Auch die Schweizer Banken setzen ihre deutschen Mitglieder unter Druck, heißt es in der Süddeutschen.


Zitate des Tages

„Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist, und schwer zu verstehen sein kann“, will das Europäische Parlament auf Informationsblätter schreiben, die bald Versicherungsanlage- und Kleinanlegerprodukten beiliegen sollen. VersicherungsJournal


Zu guter Letzt

Hochzeitsversicherungen sind der Schweizer Trend „Von Januar bis März haben wir mehr als doppelt so viele Policen verkauft wie in der Vorjahresperiode“, sagt  Franco Tonozzi, Sprecher der Zurich-Versicherung. Die 69 Franken teure Versicherung springt beispielsweise ein, wenn die Eheleute erkranken oder der Veranstalter insolvent ist. Blick.ch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe