BU zu teuer? Gothaer informiert mit neuem Online-Rechner

PRESSEMITTEILUNG – Köln, 11. April 2014 – Die „selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung“ (SBU) ist zu teuer: Das ist eines der häufigsten Vorurteile über diese von allen Experten als elementare Vorsorge eingestufte Versicherung. Viele hindert das daran, sich überhaupt mit dem Thema zu befassen, was fatale Folgen haben kann. Statistisch gesehen wird nämlich jeder Vierte berufsunfähig, die staatlichen Leistungen sind mehr als gering.

Um die „zu teuer“ Hürde zu knacken, bietet die Gothaer mit ihrem neuen SBU-Rechner auf www.gothaer.de die Möglichkeit, den eigenen Beitrag auf den Cent genau zu berechnen. Weiter gibt es die Möglichkeit, seinen individuellen Vorsorgebedarf einzugeben. Letztendlich zeigt sich dann, dass eine SBU gar nicht so teuer ist und schon für Berufseinsteiger durchaus bezahlbar ist. Die Gothaer SBU bietet genau dafür eine Starter-Option, bei der am Anfang des Berufslebens besonders niedrige Beiträge anfallen, die später mit zunehmender Karriere moderat ansteigen.

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: